Alle Kategorien
Suche

Animationsfilme erstellen - so geht's

Animationsfilme erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Dank immer preiswerterer Computertechnologie, können auch Anfänger mit überschaubaren Mitteln einen Animationsfilm erstellen. Wer einen Computer mit halbwegs brauchbarer Grafikkarte besitzt oder eine geeignete Digicam, kann im Prinzip anfangen.

Animationsfilme gibt es in zahlreichen Stilen.
Animationsfilme gibt es in zahlreichen Stilen.

So können Sie Animationsfilme erstellen

    1. Künstlerische Techniken, mit deren Hilfe Sie Animationsfilme erstellen können, gibt es zahlreiche. Grundsätzlich geht es darum, aus Einzelbildern, die Sie beliebig gestalten können, einen Film zu machen. Egal ob Sie einen Stop-Motion-Film anfertigen möchten, beispielsweise eine Knetanimation, oder ob Sie mit Flash- oder 3D-Programmen arbeiten: Planen Sie Ihren Film wenn möglich und umschiffen Sie auf diese Weise unnötigen Aufwand durch einige grundlegende Herangehensweisen.
    2. Überlegen Sie sich, welche Geschichte Sie erzählen möchten. Ob es sich um ein just for fun-Projekt handelt oder ob Sie ambitioniert sind und sich über den Tag hinaus für Animation interessieren, macht natürlich einen himmelweiten Unterschied. Je ambitionierter Sie Animationsfilme erstellen möchten, desto mehr sollten Sie sich mit den klassischen Methoden beschäftigen.
    3. Erstellen Sie ein Storyboard. Darin halten Sie jede Szene mit zwei bis drei Scribbles oder einfacheren Zeichnungen fest. Das Storyboard legt den genauen Verlauf der Geschichte fest und verdeutlicht das Handlungsgeschehen.
    4. Anschließend werden die Szenenlayouts der Animationsfilme angefertigt. Dazu gehören die wichtigsten Posen oder sogenannten Keys der Animation sowie genaue Vorgaben für den jeweiligen Szenenhintergrund.
    5. Hintergründe für Animationsfilme können traditionell gemalt und dann weiterverarbeitet oder direkt digital erstellt werden.
    6. Es gibt verschiedene Softwarelösungen, mit denen Sie Animationen erstellen können. Mit Flash von Adobe können Sie Animationen mit Vektordateien erstellen. Das Programm wurde zwar in erster Linie für Webanimationen entwickelt, erlaubt aber auch andere Einsatzmöglichkeiten. Eine andere Lösung, die sich vor allem auf 2-D-Animationen spezialisiert hat und von Experten für Animationsfilme entwickelt wurde, nennt sich TV Paint. Diese Software ermöglicht Ihnen das Arbeiten mit traditionellen Zeichentricktechniken am Mac oder PC.
    Teilen: