Alle Kategorien
Suche

Anhängerkupplung beim Grande Punto nachrüsten - so gelingt's

Bei einem Grande Punto können Sie eine Anhängerkupplung nachrüsten, wenn Sie das Fahrzeug nutzen möchten, um damit einen Anhänger zu ziehen. Beachten Sie jedoch die bei dem Fahrzeug recht geringen Anhängelasten.

Sie müssen darauf achten, dass Sie die Anhängerkupplung ordnungsgemäß anbauen.
Sie müssen darauf achten, dass Sie die Anhängerkupplung ordnungsgemäß anbauen.

Wollen Sie sich einen Grande Punto kaufen, besitzt dieser in der Regel keine Anhängerkupplung. Bei einer Anhängelast von 1.000 Kilogramm bei einer Steigung von bis zu 12 Prozent und einem gebremsten Anhänger können Sie keine großen Lasten bewegen. Hat Ihr Hänger keine eigene Bremse, reduziert sich die Last auf 400 Kilogramm. Dies ist unabhängig davon, ob Sie den Grande Punto als Drei- oder Fünftürer fahren.

Die Anhängerkupplung für den Grande Punto bestellen

  • Eine Kupplung können Sie an Ihrem Fiat jederzeit nachrüsten. Bestellen Sie diese direkt bei Ihrem Händler oder im Internet. Der Fahrzeugschein sollte vorliegen, sodass die richtige Kupplung angeliefert wird.
  • Entscheiden Sie sich zwischen einer starren und einer abnehmbaren Kupplung. Das starre Modell ragt permanent unter der Stoßstange hervor, während Sie die abnehmbare Variante nur dann nutzen, wenn Sie diese wirklich brauchen. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Fahrzeug optisch besser aussieht.

Der Einbau kann selbst bewältigt werden

  1. Entfernen Sie die hintere Stoßstange und legen Sie das Bodenblech von innen frei. In diesem finden Sie Markierungen, die Sie durchbohren müssen. An ihnen wird die Hängerkupplung befestigt.
  2. Abhängig vom Modell müssen Sie einen Einschnitt in die Stoßstange fertigen. Da dies unschön aussehen kann, sollten Sie vor dem Kauf in Erfahrung bringen, ob es möglich ist, ein Modell zu bekommen, bei dem ein solcher Einschnitt nicht notwendig ist.
  3. Verschrauben Sie die Kupplung mit dem Bodenblech. Achten Sie darauf, dass Sie die Bolzen ausreichend festziehen. Danach können Sie die Stoßstange - mitunter mit dem notwendigen Ausschnitt - wieder am Fahrzeug befestigen. Bevor Sie das erste Mal mit Hänger fahren, sollte Sie Ihr Weg zum TÜV führen. Ein Einbau direkt vor einer fälligen Hauptuntersuchung ist sinnvoll, denn er spart Wege und Geld.

Haben Sie eine Anhängerkupplung ohne Eintragungspflicht angebaut, müssen Sie die ABE dauerhaft mitführen. Auch wenn Sie die Anhängerkupplung nicht in die Papiere eintragen lassen möchten, muss diese trotzdem vom TÜV abgenommen werden. Sie bekommen einen Bericht, den Sie ebenfalls ständig mit sich führen müssen.

Teilen: