Alle Kategorien
Suche

Angst vor Arbeit überwinden - so entdecken Sie den Spaß am Berufsleben

Die Forderung der Gesellschaft und der Eltern, sich nach der Schule unbedingt für einen Beruf zu entscheiden, den man täglich für den Rest seines Lebens ausüben muss, kann einem ganz schön Angst vor dem Arbeitsleben machen. Es fühlt sich an, wie der Gerichtsspruch "Lebenslänglich", vor dem es kein Entrinnen gibt. Angst vor der Arbeit kann jedoch von jetzt auf gleich verschwinden, wenn der Begriff "Arbeit" schlichtweg anders definiert wird.

Viele haben Angst vor langweiligen Bürojobs.
Viele haben Angst vor langweiligen Bürojobs.

Was Sie benötigen:

  • Eine neue Definition von Arbeit

Wenn für Sie Arbeiten bedeutet, dass man sich mit der Entscheidung für einen bestimmten Beruf, auch für ein anderes Ansehen, praktisch für eine andere Identität entscheidet, dann fällt nicht nur die Entscheidung schwer, sondern auch das Ertragen der Konsequenzen dieser meist unter Druck gefällten und oft falschen Entscheidung. Wieso aber sollte Arbeiten so etwas Grässliches bedeuten? Löschen Sie Ihr gesamtes Bild, das Sie vom Arbeitsleben im Hinterkopf gespeichert haben, und ersetzen Sie es durch Folgendes:

Arbeit und Beruf(ung) ganz neu definieren

  • Weshalb man in dieser Gesellschaft arbeiten muss, ist, weil man Geld  verdienen muss, da nun mal in diesem System alles mit Geld funktioniert.
  • Je mehr Sie sich in materieller Hinsicht wünschen, umso mehr Geld benötigen Sie, wobei es nicht unbedingt bedeuten muss, dass für mehr Geld auch unbedingt mehr gearbeitet werden muss - das ist ein sehr wichtiger Punkt.
  • Falls Sie an dieser Stelle gleich an kriminelle Handlungen denken, dann sei Ihnen gesagt, dass es hierbei nicht um Kriminalität, sondern um intelligentes Management der eigenen Ressourcen geht.
  • Wichtig ist zudem, dass es ansonsten absolut nicht notwendig ist, einen bestimmten Beruf offiziell zu erlernen, außer Sie lernen etwas, das Ihnen Spaß macht.
  • Dabei können Sie jedoch jederzeit immer wieder neue Dinge lernen und ausüben, die Ihnen Spaß machen. Worin liegt also das Problem?

Mögliche Gründe für Ihre Angst vor Arbeit

  • Der wichtigste Angstfaktor ist, dass das Erlernen neuer Fähigkeiten (Studium, Ausbildung etc.) gesellschaftlich gerne mit einem bestimmten Ansehen verbunden wird.
  • Ein anderer Aspekt ist, dass viele Menschen davon überzeugt sind, dass die Wahl des Berufs bestimmend ist für ihre späteren Einkünfte, was erfahrungsgemäß meist nicht stimmt.
  • Lösen Sie sich von dieser Ansicht voll und ganz!
  • In Ihrem Leben ist nur eine einzige Sache wichtig: dass Sie möglichst viel Spaß daran haben!
  • Wie kommen Sie aber ohne Arbeit zu Geld?

Geld verdienen, ohne zu leiden

  • Selbstverständlich kommen Sie mit Nichtstun normalerweise nicht zu Geld, außer Sie erben unerwarteterweise eine hohe Summe oder jemand spaziert in Ihr Leben und schenkt Ihnen einen Koffer voller Geldscheine.
  • Auch kriminelle Handlungen setzen eine Aktion voraus, wenn auch eine sehr wenig intelligente und letztendlich völlig erfolglose Aktion.
  • Die intelligente Art, der Angst vor Arbeit zu entfliehen, ist es daher, nach Tätigkeiten zu suchen, die Ihnen Spaß machen könnten und die zudem gut bezahlt werden, sodass Sie, damit Ihre Rechnungen begleichen und sich schöne Dinge leisten können.

Wo gibt es Arbeit, die Spaß macht?

  • Es muss kein fester Job sein.
  • Kurzzeitige Tätigkeiten, die Spaß machen und auch noch gutes Geld einbringen, gibt es heute sehr viele.
  • Im Bereich Promotion gibt es zum Beispiel endlos viele Jobs, die Sie regional, landesweit oder sogar international ausüben können.
  • Das ist keine Arbeit, das ist meist mit viel Vergnügen und dem Kennenlernen neuer Leute verbunden. 
  • Auch in Ferienregionen gibt es lustige Tätigkeiten, die nur einige Wochen lang ausgeübt werden. Danach können Sie sich einfach einen neuen Ferienjob in einer anderen Ferienregion suchen und die Welt kennenlernen.

Angst vor Arbeit endgültig vertreiben - 6 hilfreiche Mantras

  1. Sie müssen nichts sein oder werden - tun Sie einfach, worauf Sie Lust haben und Sie sind schon perfekt.
  2. Kein Arzt, Manager oder Schauspieler ist besser als Sie - jeder ist einfach anders und geht einen anderen, spannenden Weg.
  3. Geld verdienen muss keine Tätigkeit sein, die Sie für jemand anderen und an jedem Wochentag zu bestimmten Uhrzeiten ausüben müssen. Sie können frei arbeiten, wann Sie wollen oder wenn Sie mehr Geld benötigen, um sich etwas Schönes zu leisten.
  4. Befreien Sie sich und werden Sie einfach Freiberufler. Verdienen Sie Ihr Geld mit eigener Kunst, bestimmten Dienstleistungen oder eröffnen Sie ein kleines Unternehmen. Die Möglichkeiten sind unerschöpflich.
  5. Nutzen Sie die Weiten des Internets, um Ihre bevorzugte Möglichkeit zu finden, um Geld zu verdienen, damit Sie sich in Ihrer Freizeit amüsieren können. So einfach ist das. Alles absolut kein Grund, um Angst zu haben.
  6. Kommen Sie in Bewegung und suchen Sie nicht nach Arbeit, sondern nach interessanten Tätigkeiten, die gut bezahlt werden und für viel Lebenserfahrung sorgen. Es ist viel einfacher, als Sie denken!
Teilen: