Alle Kategorien
Suche

Angeln im März - so beißen die Fische an

Die Angelsaison beginnt auf ein Neues und auch Sie möchten angeln im kommenden März? Damit auch Sie einen möglichst guten Fang machen, stehen Ihnen hier einige Tricks und Tipps zur Verfügung, um den Ausflug ans Gewässer zum unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Ein erfolgreicher Angler.
Ein erfolgreicher Angler.

Was Sie benötigen:

  • Ruhe
  • Geduld
  • Tackerklammer
  • Wickelbrettchen
  • Wickelblei oder Wolle
  • Streichholzschachtel
  • Angelkoffer
  • Futtermischung

Die Vorbereitung zum Angeln

  • Wickelbrettchen helfen Ihnen, die Vorfächer in Ordnung zu halten. Auch sind Wickelbrettchen eine gute Möglichkeit, um Vorfächer und Haken auf eine mögliche Montage vorzubereiten. Dazu wickeln stechen Sie den Angelhaken am oberen Ende ein, wickeln die Schnur um das Brettchen und befestigen die Vorfachschlaufe mit einer Tackerklammer.
  • Ein Schnurstopper hilft Ihnen, die Angelschnur nicht zu weit einzuleiern. Dazu nehmen Sie einen Wollfaden und binden diesen an der richtigen Stelle um die Angelsehne. Es steht Ihnen aber auch zur Wahl, Wickelblei zu verwenden. Hiervon reißen Sie ein kleines Stück ab und wickeln dieses wie gerade beschrieben um die Schnur.
  • Eine eigene Futtermischung wird die Fische ganz sicher anlocken. Sie können dazu beispielsweise Mehl, Zucker, Eier und Vanille-Aroma zu einem Teig verkneten und diesen an den Haken stechen. Pulverisierter Zwieback, Paniermehl und einfaches Brot erfüllen den gleichen Zweck.
  • Auch selbstgemachte Boilies sind eine Art Geheimtipp unter Anglern. Diese fertigen Sie mit einer Mischung aus Grieß, Sojamehl und Maismehl an. Die Möglichkeiten sind bei einer Futterzubereitung sehr vielfältig.
  • Ein geschärfter Angelhaken wird Sie dabei unterstützen, die Fische beim Angeln im März sicher an Land zu ziehen. Eine sehr einfache Variante ist die Schärfung des Hakens an der Reibefläche einer Streichholzschachtel oder die Schärfung durch feines Sandpapier.
  • Ein kleiner Angelkoffer ist hilfreich beim schnellen Auffinden von Angelutensilien. Rüsten Sie sich also besser mit einem kleineren, aber übersichtlichen Koffer aus als mit einem großen schwer zu überblickenden Koffer.

Das Verhalten am Gewässer im März

  • Zögern, auch bei Strömung anzufüttern. Eine Strömung ist sogar vorteilig, indem sie das Futter im Wasser besser verteilt und somit die Chance auf eine "größere Auswahl" an Fischen gibt.
  • Es gibt einen bestimmten Lärmpegel, den Sie am Gewässer nicht überschreiten sollten, um Erfolg zu haben. Verhalten Sie sich ruhig und reden Sie möglichst leise, denn lautere Gespräche oder sogar Geschrei verdrängen nicht nur Fische und andere Tiere, sondern könnten auch andere Angler stören.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, steht Ihnen ein erfolgreiches Angeln im März nichts mehr im Wege.

Teilen: