Alle Kategorien
Suche

Angeln als Anfänger - so fangen Sie Ihren ersten Fisch

Angeln – ein Hobby fernab von Stress und Hektik. Sind Sie Anfänger auf dem Gebiet, so können Sie es trotzdem ganz einfach erlernen. Mit genügend Ruhe und Geduld fangen Sie sicherlich schnell Ihren ersten kleineren oder sogar größeren Fisch.

Jeder Änfänger lernt beim Angeln Geduld.
Jeder Änfänger lernt beim Angeln Geduld.

Was Sie benötigen:

  • Angel
  • Kescher
  • Angelkasten mit diversen Utensilien
  • Köderfutter
  • Ruhe und Geduld
  • Wenn Sie das Angeln lernen möchten, besorgen Sie sich zunächst eine Angelausrüstung. Hierbei ist ein Fachgeschäft sicherlich hilfreich, denn dort können Sie genau erklären, welche Art von Fisch Sie fangen möchten. Darüber hinaus stellt das Fachpersonal Ihnen sicherlich eine Ausrüstung für Anfänger zusammen.
  • Haben Sie alles beisammen, begeben Sie sich auf das Gewässer, an welchem Sie angeln möchten. Besonders in der Frühe sind Fische recht hungrig, sodass sich die Einführung in die Kunst des Angelns für einen Anfänger sicherlich um ein vielfaches einfacher gestaltet.
  • Finden Sie ein geeignetes Plätzchen, an welchem Sie genügend und ausgiebig Ruhe haben und bauen Sie Ihre Angelrute Stück für Stück und vor allem präzise zusammen. Achten Sie hierbei darauf, dass die Sehne richtig gespannt ist und keine kleineren oder großen Knoten entstehen. Diese würden beim Anbeißen eines Fisches nämlich dazu führen, dass die Sehne reißt und der Fisch mitsamt Haken verloren geht und im Gewässer verendet.

Als Anfänger erlernen Sie recht zügig das Angeln

  • Im folgenden Schritt geht es daran, die Angelrute mit einem Köder zu bestücken, sofern Sie die Angelrute zusammen gesetzt haben. Je nachdem, welchen Fisch Sie nun fangen möchten, so variieren die Köder enorm. Am geläufigsten sind Regenwürmer, welche am Haken angebracht werden. Aber auch Maden oder Mehlwürmer eignen sich zum Beispiel für Forellen oder Karpfen. Ein Brei aus Fischfutter, Brot und Wasser ergab allerdings auch schon sehr viele Erfolge bei Anfängern.
  • Sofern Sie wissen, wie tief das Gewässer ist, an welchem Sie als Anfänger das Angeln erlernen möchten, so stellen Sie den an der Angelrute befindlichen Schwimmer, welcher Ihnen zeigt, ob ein Fisch anbeißt, auf die richtige Tiefe ein.
  • Ist der Köter nun richtig platziert, so holen Sie nach hinten mit der Angelrute aus, öffnen die Rolle mit der Sehne, sodass die Leine frei gegeben ist und werfen sie den Köder mit ein wenig Kraft aus. Wie weit Sie den Köder auswerfen möchten, können Sie hierbei selbst entscheiden. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie nicht allzu sehr in die Nähe von Seepflanzen oder Sträuchern gelangen, da anbeißende Fische gern in solche Gebiete flüchten und sich dort verheddern.
  • Nach dem Auswerfen holen Sie als nächstes den Köder ein paar wenige Meter wieder zurück in Ihre Richtung, indem Sie die Sehne aufrollen. Auch so werden Fische bereits auf den Köder aufmerksam.
  • Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dass Sie als Anfänger definitiv einen Fisch fangen, so hilft ein kleiner Trick dabei. Nehmen Sie eine Handvoll Köder und werfen Sie ihn genau in die Richtung oder am besten direkt auf den Schwimmer. Es werden sich viele Fische einfinden, sodass ein Erfolgserlebnis sicherlich schnell stattfindet.
  • Hat ein Fisch angebissen, so sollte dieser nun eingeholt werden. Halten Sie die Rute am besten mit der Spitze nach unten, sodass die Spannung auf der Sehne gemildert wird. Gehen Sie wirklich in aller Ruhe vor und geben Sie dem Fisch auch ruhig ein paar Meter Sehne, sodass er weiter kämpfen kann. Ist die Sehne nämlich zu sehr auf Spannung, so kann sie ebenfalls reißen.

Holen Sie als Anfänger des Angelns den Fisch an Land

  • Ist der Fisch müde vom Kämpfen geworden, so lässt er sich recht leicht einholen. Kurbeln Sie die Sehne weitestgehend auf und gehen Sie mitsamt dem Kescher in Ihrer Hand zum Ufer des Gewässers. Sofern der Fisch bereits in der Nähe ist und Sie nur den Kescher danach ausstrecken müssen, so richten Sie die Angelrute nun auf, führen den Kescher ganz langsam direkt unter den Fisch und heben ihn sachte und vorsichtig aus dem Wasser heraus.
  • Haben Sie nun Ihren ersten Fisch gefangen, so betäuben Sie ihn, entfernen den Haken und legen ihn in einen Eimer mit Wasser, sodass er frisch bleibt.
Teilen: