Alle Kategorien
Suche

Anfang einer Initiativbewerbung - so machen Sie Eindruck

Bei einer Initiativbewerbung haben Sie einen großen Vorteil: Ihre Bewerbung wird nicht auf einem riesigen Stapel mit anderen Bewerbungen landen. Den Anfang Ihres Bewerbungsschreibens sollten Sie so formulieren, dass Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

Eine Bewerbung sollte Eindruck hinterlassen.
Eine Bewerbung sollte Eindruck hinterlassen. © Thorben Wengert / Pixelio

Bewerben Sie sich bei einem Unternehmen, ohne dass dieses eine Stelle ausgeschrieben hat, müssen Sie unter Umständen schon einmal länger auf eine Antwort warten. Da keine Bewerbungsfristen laufen, wird sich der oder die Personalverantwortliche je nach Arbeitsbelastung nicht sofort mit Ihrer Bewerbung beschäftigen können. 

Den Anfang eines Bewerbungsschreibens formulieren

  • "Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen als ..." - mit diesem Satz können Sie nicht grundsätzlich etwas falsch machen, allerdings wird er auch keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, denn dafür ist er einfach zu gewöhnlich am Anfang eines Bewerbungsschreibens. 
  • Bei einer Initiativbewerbung dürfen Sie ruhig etwas mutiger sein, denn schließlich haben Sie nichts zu verlieren.
  • Sie könnten beim Anschreiben zum Beispiel einen Satz dazu an den Anfang stellen, wie Sie überhaupt auf das Unternehmen aufmerksam geworden sind.
  • Dieser könnte zum Beispiel so lauten: "Bei einer Recherche im Internet, bei der ich nach interessanten und innovativen Unternehmen im Bereich Sprachtraining gesucht habe, bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden."
  • Damit machen Sie dem Leser zugleich ein Kompliment zu dem Unternehmen, bei dem er selbst angestellt ist oder das er vielleicht sogar als Inhaber führt.
  • Dass Sie bei einer Recherche im Internet auf das Unternehmen aufmerksam geworden sind, deutet darüber hinaus darauf hin, dass Sie sich selbst aktiv um die richtige Stelle bei dem richtigen Unternehmen bemühen.

Mit einer Initiativbewerbung Eindruck hinterlassen

  • Sie sollten dem Leser Ihrer Bewerbung gleich zu Beginn eine Begründung dafür liefern können, dass Sie sich ausgerechnet bei diesem Unternehmen bewerben.
  • Dies ist bei einer Initiativbewerbung noch wichtiger. Auch wenn es nicht sofort eine Stelle für Sie gibt, behält das Unternehmen die Bewerbungsunterlagen möglicherweise, wenn Ihre Person insgesamt für das Unternehmen in Betracht kommt.
  • Haben Sie nach drei Wochen noch keinerlei Antwort erhalten, fragen Sie ruhig telefonisch nach. Auch hierdurch zeigen Sie Initiative und bekunden Interesse.

Das Anschreiben einer Initiativbewerbung sollten Sie so formulieren, dass Sie Aufmerksamkeit und Interesse für Ihre Person wecken. Dazu gehört in jedem Fall ein gelungener Einstieg.     

Teilen: