Alle Kategorien
Suche

Android - Videos verschlüsseln mit einer App

Wenn man nicht möchte, dass jeder die Videos, die man mit seinem Android-Handy gedreht hat, sieht, braucht man zum Verschlüsseln eine spezielle App. Vaulty heißt die Lösung.

Manche Handy-Videos sollte man verschlüsseln.
Manche Handy-Videos sollte man verschlüsseln.

Videos unter Android verschlüsseln und unsichtbar machen

Nicht alle Videos, die man mit seinem Handy erstellt, sind für die Allgemeinheit gedacht. Android bringt von Haus aus leider keine Möglichkeit mit, die Videos für neugierige Augen zu verstecken. Den fleißigen Android-Entwicklern sei dank gibt es eine App, die genau das für einen übernimmt: Vaulty.

  1. Gehen Sie in den Android Market, suchen Sie nach "Vaulty Free Hides Pictures" und laden Sie die App herunter.

  2. Warten Sie, bis das Programm installiert ist, und starten Sie Vaulty.

  3. Nun fordert das Programm Sie auf, ein Passwort einzugeben. Wählen Sie eine Zeichenfolge aus, die Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält, um wirklich sicher sein zu können, dass niemand das Passwort errät.

  4. Nachdem Sie das Passwort zweimal eingegeben haben, drücken Sie auf "Set Password".

  5. Gehen Sie nun in das Galerie-Programm Ihres Handys, also zum Beispiel "Alben".

  6. Wählen Sie das Video (oder auch das Bild) aus, das Sie verschlüsseln und verstecken wollen, und drücken Sie auf "Senden".

  7. Nun wählen Sie weiter unten in der Liste "Vaulty Free" aus.

  8. Nun wird das Video/Bild verschlüsselt und verschwindet aus der frei sichtbaren Liste.

  9. Öffnen Sie nun Vaulty und geben Sie Ihr Passwort ein.

  10. Drücken Sie den "Menü"-Button Ihres Android-Handys.

  11. Jetzt können Sie alle Videos sehen, die Sie verschlüsselt haben. Um eines anzugucken, wählen Sie es einfach aus und es wird gestartet.

  12. Verfahren Sie mit allen Bildern und Videos so, die Sie verschlüsseln wollen.

  13. Um ein Bild oder ein Video, das Sie versehentlich verschlüsselt haben, wieder sichtbar zu machen, halten Sie es lange gedrückt und wählen im anschließend erscheinenden Kontextmenü „Unvault“ aus. Fertig.

Teilen: