Alle Kategorien
Suche

Android - App-Programmierung für Anfänger

Die Programmierung von Android-Apps für Smartphones kann erlernt werden und wird so auch für Anfänger machbar. Die Anwendung von Apps wird immer populärer. Dabei geht es aber nicht unbedingt immer nur um Handyspielereien. Apps werden beispielsweise auch von großen Unternehmen eingesetzt, um interne Programme schnell aufrufen zu können.

Für das Programmieren von Apps sollten Sie Java lernen.
Für das Programmieren von Apps sollten Sie Java lernen.

Grundsätzliches zur Android-Programmierung für Anfänger

  • Zur Programmierung von Android Apps benötigen Sie spezielle Kenntnisse der Java-Programmiersprache, die Sie sich als Anfänger aneignen sollten. Darüber hinaus ist eine Entwicklungsumgebung wie Android SK oder Eclipse erforderlich. Weitere wichtige Voraussetzungen sind ein detaillierter Entwurf der App und spezifischen Details zum Inhalt und Einsatz der Anwendung.
  • Der Programmiervorgang beginnt mit dem Entwurf der Benutzeroberfläche und dem App-Aufbau, bei dem Sie gewünschte Funktionalitäten in die Views integrieren, die der Anwender später nutzen kann. 
  • Als Programmieranfänger machen Sie sich am besten auch mit zusätzlichen Programmierfeatures wie Geolocation-Daten und dem Zugriff auf bestehende Kontaktlisten vertraut, die Sie eventuell mit einbauen wollen. Hinzu kommen dann meist auch noch Zugriffsmöglichkeiten für SQLite-Datenbanken sowie deren Abfragen. Nicht zuletzt ist der Datenaustausch durch JSON und XML oft erforderlich. 

Ein erstes Beispiel zur Veranschaulichung

Hier ein Beispiel für eine erste App-Programmierung als Anfänger mit oder ohne Javakenntnissen. Das Ziel der App ist das Anzeigen von "Hallo App-Programmierer" auf dem Monitor Ihres Androidtelefons. 

  1. Beim ersten Schritt laden Sie sich die Eintwicklungsumgebung Android Studio kostenlos herunter. Die gibt es für Linux, Windows und Mac. Folgen Sie den jeweiligen Installationsanleitungen. 
  2. Die hier vorgestellte App wird mit der Programmiersprache Java geschrieben. Deshalb benötigen Sie noch zusätzlich ein Java-Entwicklungswerkzeug, nämlich das JDK7 von Oracle
  3. Nach Fertigstellung soll die neue App direkt auf Ihr Smartphone geladen werden. Hierfür müssen Sie auf Ihrem Handy das USB-Debugging aktivieren. Gehen Sie dafür gemäß den Einstellungshinweisen für Ihr Gerät vor. 
  4. Jetzt beginnen Sie mit der eigentlichen Programmierung und wählen beim Android Studio ein "New Project" aus. Nennen Sie es  "Hallo App-Programmierer" und tragen Sie es unter "name" ein. Das Ausfüllen der beiden Felder "Module name" und "Project Location" erfolgt dann automatisch. 
  5. Nun setzen Sie unter "Minimum required SDK" den Wert auf "SDK 15". Dies bewirkt ein Ignorieren von Android 2.3 (API 8), die rasch veraltet ist. Sie stellen dann unter "Target SDK" das "API 19: Android 4.4" ein. Bei "Language Level" wählen Sie Java 6 oder 7 aus. Dann erfolgt ein Klick auf "Next". Bis schließlich "Finish" erscheint. 
  6. Nun klicken Sie einfach auf den grün erscheinenden "Play-Button", der sich in der oberen Leiste des Android Studios befindet. Daraufhin wir der Quellcode automatisch generiert und kompiliert und außerdem dann auf Ihr Telefon übertragen und ausgeführt.
  7. Abschließend läuft Ihre App nun auf dem Smartphone und zeigt Ihnen "Hello world" an. Nun wollen Sie aber "Hello App-Programmierer" anzeigen. Hierfür suchen Sie den Ordner res und den Ordner strings.xml im Strukturbaum und klicken darauf. Nun erscheint "Hello World". Tragen Sie hier "Hello App-Programmierer" ein und klicken Sie auf den Play-Button.  Damit müssten Sie diesen Text auf Ihrem Smartphone finden.
Teilen: