Alle Kategorien
Suche

Anatomie lernen - Physikum leicht gemacht

Um das Physikum erfolgreich zu bestehen, ist es wichtig die richtige Lernmethode für das Lernen der Anatomie des Menschen anzuwenden. Hierzu gibt es ein paar einfache Tricks, um sich dieses Wissen leicht anzueignen.

Grundlegende Anatomiekenntisse für das Physikum können sich leicht angeeignet werden
Grundlegende Anatomiekenntisse für das Physikum können sich leicht angeeignet werden

Was Sie benötigen:

  • Anatomie Atlas
  • Zeit
  • Freude am Lernen
  • Geduld

Anatomie lernen leicht gemacht - die richtige Lernumgebung

  • Achten Sie darauf, dass Sie an einem hellen Ort lernen, wo Sie genügend Licht haben, wenn Sie Ihre Bücher wälzen.
  • Ebenfalls von großer Bedeutung ist Ruhe für die Konzentration.
  • Stellen Sie sich auch ruhig ein Glas Wasser und ein paar Nüsse, bzw. Studentenfutter dazu, um den Blutzuckerspiegel aufrecht zu halten und dem Gehirn genügend Energie zu liefern.

Anatomie lernen - aber womit?

  • Zunächst sollten Sie überlegen, womit Sie am besten lernen können. Hier haben Sie einerseits die Möglichkeit mit einem Anatomie-Atlas zu lernen, welcher viel mit Bildern arbeitet. Dies ist vor allem für Menschen mit photographischem Gedächtnis zu empfehlen.
  • Andererseits kann für Sie auch ein Anatomie-Lehrbuch in Frage kommen, wo Sie sich die Anatomie durch Definitionen und erklärende Texte aneigenen können.
  • Zwischen den einzelnen Anatomieatlanten und Lehrbüchern sollten Sie zudem die Prüfungsrelevanz des Stoffes beachten.

Strukturiertes Lernen fürs Physikum

Wenn Sie sich für eine Art des Lernens entschieden haben, wäre es ratsam, die Anatomie des Menschen in einzelne Teile zu gliedern und diese nacheinander durchzuarbeiten. Hier empfiehlt sich folgende Aufgliederung:

  1. Osteologie
  2. Anatomie des Bewegungsapparates
  3. Innere Organe
  4. Kopf, Hals und Neuroanatomie

Vorbereitung auf das Physikum

  • Ob für Sie nun auswendig lernen der einzelnen Partien anhand von Listen oder Bildern infrage kommt, müssen sie selbst entscheiden. Hilfreich ist es aber auf jeden Fall sich Karteikarten zu erarbeiten und sich immer wieder ein paar mitzunehmen, zum Beispiel, wenn Sie auf den Bus warten, in einer Schlange stehen und warten bis die Nudeln fertig gekocht sind.
  • Als wichtigste Vorbereitung auf das Physikum sollten Sie sich darüber informieren, wie die Prüfungen aufgebaut sind und welcher Stoff abgefragt wird. Besorgen Sie sich dazu Physikumstrainer und prüfen Sie sich damit selbst.
Teilen: