Alle Kategorien
Suche

Anapher - Funktion

Rhetorische Stilmittel werden im Deutschunterricht vermittelt, um auf formale Aspekte von z. B. Lyrik eingehen zu können. Dabei spielt nicht nur das Erkennen, sondern auch die Funktion der jeweiligen Stilfigur eine Rolle, wie an der Anapher erkannt werden kann.

Rhetorische Stilmittel finden sich meist in allen Texten.
Rhetorische Stilmittel finden sich meist in allen Texten.

Was eine Anapher ist

  • Bei einer Anapher handelt es sich um ein rhetorisches Stilmittel. Darunter werden all jene Gestaltungen am Text verstanden, die eine besondere Form haben und einer besonderen Funktion dienen.
  • Das Grundziel aller solcher Stilfiguren ist dabei, das Textverständnis zu fördern bzw. auch den Ausdruck zu verbessern. Dies kann am Beispiel von Metaphern erkannt werden, welche einen Sachverhalt mitunter treffender darstellen, als dies mit normalen Worten geschehen könnte.
  • Die Anapher kommt nun aus dem Griechischen und bedeutet eine Zurückführung. Dabei wird am Satzanfang auf ein anderes Wort Bezug genommen, indem dieses aufgegriffen und wiederholt wird.
  • Es handelt sich bei diesem Stilmittel also um ein gleiches Anfangswort zweier oder auch mehrerer aufeinanderfolgender Sätze, Teilsätze, Strophen oder auch Verse. Das heißt, dass diese rhetorische Figur sehr leicht erkannt werden kann.

Die Funktion des Stilmittels

  • Die Funktion einer Anapher liegt zunächst in der Verstärkung eines Ausdrucks. Denn ein aufgegriffenes und wiederholtes Wort trägt zur Hervorhebung eines bestimmten Aspekts bei.
  • Zudem wird das entsprechende Wort durch die Wiederholung verinnerlicht. Ein Leser wird sich möglicherweise genau an dieses Wort erinnern.
  • Auch kann dadurch ein Text oder ein Gedicht gegliedert werden. Dies kann beispielsweise im Sinne der Metrik gesehen werden, da sich durch ein gleiches Wort auch der Rhythmus angleicht.
  • Dabei kann die Anapher selbst auch mit anderen Stilmitteln funktionieren. Ein Beispiel kann schließlich ein Parallelismus sein, welcher die gesamte Syntax des vorherigen Satzes oder Verses aufgreift.
Teilen: