Alle Kategorien
Suche

An Fasching als Arzt verkleiden - so geht's

Sich an Fasching als Arzt zu verkleiden, ist nicht allzu schwierig. Wichtig sind weiße Kleidung und ein "seriöses" Aussehen. Doch das alleine genügt nicht, um wie ein Doktor zu wirken. Ein paar Kleinigkeiten machen das Outfit perfekt und wenn Sie möchten, können Sie Ihre Erscheinung sogar gruselig gestalten.

Verkleiden Sie sich zu Fasching als Arzt.
Verkleiden Sie sich zu Fasching als Arzt.

Was Sie benötigen:

  • weiße Jeans
  • weißen Kittel
  • weißes T-Shirt
  • helle Clogs
  • weiße Strümpfe
  • Stethoskop aus dem Spielwarenladen
  • mehrere Kugelschreiber
  • Eisstiele aus Holz
  • Mundschutz aus der Apotheke
  • Brillengestell

Im Kostümladen bekommen Sie möglicherweise alles, was Sie benötigen, um sich an Fasching als Arzt zu verkleiden. Wenn Sie dort jedoch nicht fündig werden, können Sie sich die notwendigen Utensilien auch selbst zusammenstellen.

Arztkostüm für den Fasching - die Basics

Ganz wichtig für Ihr Arztkostüm ist, dass die Kleidung möglichst weiß ist.

  • Eine weiße Jeans haben Sie vielleicht im Kleiderschrank. Als Alternative passt auch eine hellblaue Hose.
  • Perfekt wäre dazu ein langer weißer Arztkittel. Kleidung dieser Art bekommen Sie in Geschäften oder Kaufhausabteilungen für Arbeitskleidung. Dabei ist es unerheblich, ob der Verkäufer diese weißen Kittel explizit Arztkittel oder anders nennt. Diesen Kittel kombinieren Sie mit einem weißen T-Shirt. Alternativ zum Kittel geht natürlich auch ein weißes Poloshirt - die modernere Variante. Wichtig ist, dass Ihr Oberteil eine Brusttasche hat.
  • Tragen Sie möglichst helle Schuhe, perfekt sind Clogs oder bequeme Sandalen, die Sie natürlich mit weißen Socken kombinieren.

Diese Accessoires sollten nicht fehlen

  1. Ganz wichtig bei Ihrer Faschingsverkleidung als Arzt ist natürlich das Stethoskop. Wenn Sie im Kostümladen keines bekommen haben, werden Sie im Spielwarenladen mit Sicherheit fündig.
  2. Bereits einige Wochen vor Ihrem Auftritt als Arzt können Sie hölzerne Eisstiele sammeln. Diese sind perfekt als Spatel zum "Aaahhh"-Sagen und gehören, gemeinsam mit ein paar Kugelschreibern, in die Brusttasche.
  3. In der Apotheke bekommen Sie normalerweise einen weißen Mundschutz, den Sie entweder vor den Mund platzieren, oder aber einfach um den Hals baumeln lassen.
  4. Wenn Sie nicht sowieso Brillenträger sind, können Sie Ihrer Verkleidung zusätzliche "Seriosität" geben, indem Sie ein Brillengestell tragen. Besonders auffällige Gestelle im Streber-Look bekommen Sie im Kostümladen. Dazu gehören nach hinten gegelte Haare.

Wie Sie gruselig wirken

Möchten Sie eher den Grusel-Doc abgeben, müssen Sie Ihre Verkleidung mit zwei Kleinigkeiten ergänzen.

  1. "Blut" darf zum Gruseln natürlich nicht fehlen. Damit Sie später keine großen Probleme beim Abwaschen haben, können Sie dunkelrote Bastelfarbe oder Kunstblut aus dem Faschingsladen verwenden.
  2. Ihre Haare sollten Sie wild verstrubbeln und mit Haarlack fixieren. Dies gibt Ihnen ein leicht verrücktes Aussehen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.