Alle Kategorien
Suche

An der Balkontür ein Fliegengitter anbringen - so gelingt es mit Magneten

Im Sommer werden Sie sich gleich mit einer ganzen Reihe geflügelter Unruhestifter konfrontiert sehen, wie etwa Mücken, Wespen oder Fliegen. Diese können Sie für gewöhnlich mit einem Fliegengitter draußen halten. Die meisten solcher Netze werden an Ort und Stelle angeklebt oder mit Reißzwecken befestigt. Raffinierter ist jedoch eine Lösung mit Magneten. Wie also können Sie mit dieser Methode ein solches Gitter an Ihrer Balkontür befestigen?

Fliegen gehören nach draußen - nicht in die Wohnung.
Fliegen gehören nach draußen - nicht in die Wohnung.

Was Sie benötigen:

  • Zweiseitiges Klebeband
  • Zwei große Stücke Fliegengitter
  • Kleine, starke Magnete
  • Eine Schere
  • Unterlegscheiben

Die Vorteile davon, Fliegengitter mit Magneten anzubringen

  • Die meisten Fliegengitter lassen sich an das gewünschte Fenster oder die gewünschte Balkontür kleben oder mit Heftzwecken fixieren. Beide Methoden haben jedoch einen Nachteil: Wenn es darum geht, das Gitter im Winter wieder zu entfernen, bleiben entweder Klebreste auf dem Holz oder Löcher im Holz zurück. Wenn sich dieser Vorgang jedes Jahr wiederholt, wird Ihr Fensterrahmen bald ziemlich heruntergekommen aussehen.
  • Außerdem ist es bei angeklebten oder angehefteten Fliegengittern schwierig, noch kleine Korrekturen durchzuführen. Oftmals gehen solche damit einher, alles noch einmal abzunehmen und neu zu machen.
  • Magnete beheben beide Probleme. Die Gitter sind so mit wenigen Handgriffen abzunehmen und anzubringen. Auch das Verschieben dauert nur wenige Sekunden und verlangt in der Regel kein erneutes Aufhängen.

So installieren Sie das Gitter an Ihrer Balkontür

  1. Gehen Sie in den Baumarkt und besorgen sich dort zwei große Bögen Fliegengitter. Jeder von diesen sollte etwas länger sein, als Ihre Balkontür hoch ist und circa 2/3 ihrer Breite besitzen. Außerdem benötigen Sie zweiseitiges Klebeband, Unterlegscheiben aus einem magnetischen Metall sowie Magnete selbst. Die benötigte Anzahl der beiden letztgenannten Posten hängt von der Breite Ihrer Balkontür ab.
  2. Zerschneiden Sie nun das Klebeband in schmale Streifen, die etwas kleiner sind als Ihre Unterlegscheiben.
  3. Nun kleben Sie das Klebeband von innen oder außen auf den Rahmen Ihrer Balkontür (abhängig davon, ob die Tür nach außen oder nach innen hin aufgeht). Dabei sollten Sie auf der Oberseite mehr Streifen anbringen als an den Seiten.
  4. Nun drücken Sie die Unterlegscheiben auf die Klebestreifen.
  5. Als Nächstes befestigen Sie einen der beiden Bögen Fliegengitter an einer Seite der Tür, indem Sie ihn zwischen Unterlegscheibe und Magnet legen.
  6. Verfahren Sie nun genauso mit dem zweiten Bogen. Beide Elemente sollten sich in der Mitte überlappen. Sie werden die Magnete an der Oberseite der Tür teilweise lösen müssen, damit nun beide Bögen aufeinanderliegen und von den Magneten gehalten werden.
  7. Wenn Sie die Fliegengitter demontieren wollen, müssen Sie lediglich die Magnete abziehen. Die Unterlegscheiben können an Ort und Stelle bleiben.

Die Konstruktion ist zwar sehr praktisch, je nachdem wie stark die verwendeten Magnete sind, aber nicht sehr stabil. Lassen Sie beim Durchschreiten der Tür also Vorsicht walten.

Teilen: