Alle Kategorien
Suche

American Sandwiches selber machen

Unter einem Sandwich versteht man ein belegtes Brot. In Amerika ist diese Art, Brot zu belegen, Kult. Um schmackhafte Sandwiches selber zu machen, brauchen Sie frische Zutaten. Es gibt keine festen Vorschriften, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und somit können Sie auch die folgenden beiden Rezepte beliebig erweitern beziehungsweise abwandeln.

Sandwiches - ein Teil amerikanischer Esskultur
Sandwiches - ein Teil amerikanischer Esskultur

Was Sie benötigen:

  • Rezept 1 (1 Person):
  • 2 Eier
  • 1 rote oder grüne Paprika
  • Mayonnaise
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Scheiben Sandwich-Tost
  • Rezept 2 (1 Person):
  • 0,25 Baguette
  • 1 Scheibe Kochschinken
  • 1 Scheibe Käse
  • 1 Gewürzgurke
  • 2 Blätter Kopf oder Eisbergsalat
  • 1 Tl Senf
  • Mayonnaise

Sandwiches für den Alltag selber machen

  1. Zuerst sollten Sie die Eier zehn Minuten in kochendes Wasser legen. Während die Eier kochen, können Sie die Paprika in kleine Würfel schneiden. Die Eier dann mit kaltem Wasser "abschrecken" und schälen.

  2. Vermischen Sie anschließend Eier, Paprika und die Mayonnaise miteinander und lassen die Masse sechs Stunden im Kühlschrank durchziehen. Diese Masse bildet später den Belag für die köstlichen Sandwiches. Es kann sein, dass sich bei diesem Vorgang Flüssigkeit bildet, diese können Sie ohne Bedenken wegschütten.

  3. Nun bestreichen Sie eine Toastscheibe mit der Masse aus Eiern, Paprika und Mayonnaise und bedecken diese mit der anderen Scheibe. Ihr amerikanisches Sandwich ist nun fertig.

Alternativ zu dem Sandwich-Toast, welcher ja meistens aus weißem Mehl besteht, können Sie auch Vollkorn-Toast verwenden und damit den Nährwert von Ihrem Sandwich wesentlich erhöhen. Ein solches Sandwich eignet sich wunderbar für die Mittagspause an der Arbeitsstelle oder für unterwegs.

Ein Baguette in Sandwiches verwandeln

  1. Schneiden Sie das Baguette in der Mitte durch und bestreichen Sie die untere Hälfte mit der Mayonnaise. Anschließend würzen Sie diese Hälfte mit Salz und Pfeffer.

  2. Schneiden Sie nun die Gewürzgurke in möglichst dünne Scheiben und tupfen Sie diese so weit wie möglich mit einem Küchenrollenblatt trocken. Dies ist notwendig, damit das Sandwich nicht durchnässt und pappig schmeckt. Waschen Sie anschließend die Salatblätter und tupfen diese ebenfalls trocken.

  3. Belegen Sie die untere Baguettehälfte mit der Gewürzgurke und den Salatblättern. Auf diese Weise entstehen die Sandwiches. Fügen Sie nun den Käse und den Kochschinken hinzu und bestreichen Sie den Schinken abschießend mit Senf.

  4. Abschließend werden die Sandwiches vorsichtig zusammengelegt und die Oberseite leicht angedrückt. Dabei müssen Sie aber darauf achten, dass nichts herausfällt.

Teilen: