Alle Kategorien
Suche

Ameisenhaufen im Garten - so entfernen Sie ihn richtig

Ameisen sind sehr faszinierende Wesen aber im Garten sind sie manchmal eher stören. Gerade wenn man gemütlich auf der Terrasse sitzt, können Ameisen zu echten Plagegeistern werden. Doch, wenn man weiß, wo der Ameisenhaufen ist, gibt es Möglichkeiten den Ameisenhaufen zu entfernen oder wenigstens die Population einzudämmen.

Beachten Sie, dass manche Ameisenhaufen in Deutschland unter Naturschutz stehen.
Beachten Sie, dass manche Ameisenhaufen in Deutschland unter Naturschutz stehen.

Was Sie benötigen:

  • Backpulver
  • Heißes Wasser
  • Weißes Tuch
  • Spaten

Einen Ameisenhaufen mit Backpulver entfernen

  • Einen Ameisenhaufen aus dem Garten zu entfernen kann mit Backpulver gelingen. Zunächst sollten Sie den Ameisenhaufen ausfindig machen. Haben Sie ihn gefunden, sollten Sie großflächig Backpulver um den Ameisenhaufen ausstreuen. Die Ameisen sammeln das Backpulver als Nahrung ein und bringen es in ihr Nest.
  • Für das Einsammeln sollten Sie den Ameisen ein oder zwei Tage Zeit geben. Haben die Ameisen etwas Backpulver in ihren Haufen getragen, müssen Sie den zweiten Schritt einleiten. Bringen Sie Wasser zum Kochen und kippen Sie es in den Ameisenhaufen. Das kochend heiße Wasser sollte nun mit dem Backpulver reagieren und aufquillen. 
  • Den Vorgang müssen Sie mehrmals wiederholen, um das Ameisenproblem in den Griff zu bekommen. Jedoch sollten Sie beachten, dass es sehr schwer ist, die Ameisen ganz aus ihrem Garten zu vertreiben. Aber mit dieser Methode wird die Population deutlich kleiner.

Einen Ameisenhaufen mit einem weißen Tuch entfernen

  • Für eine andere, etwas aufwendigere Methode brauchen Sie ein weißes Tuch und einen Spaten. Hier werden die Ameisen nicht getötet, sondern umgesiedelt. Legen Sie an einem warmen Tag ein weißes Tuch neben den Ameisenhaufen. Nun werden die Ameisen anfangen erst ihre Eier unter dem Tuch zu sammeln und dann sich selbst. 
  • Jetzt können Sie einfach das Erdreich mit den Eiern und den Ameisen mit dem Spaten ausstechen und umsiedeln. Passen Sie auf, dass auch die Königin mit dabei ist, sonst werden sich die Ameisen nicht an dem neuen Ort ansiedeln. Die Königin erkennen Sie an ihrer enormen Größe. Achten Sie auch darauf, dass der neue Ort weit von ihrem Garten entfernt ist, damit die Ameisen nicht ohne Weiteres wieder zurückkommen.
  • Des weiteren Informieren Sie sich bitte vor der Ameisenbekämpfung, um welche Ameisenart es sich handelt, denn manche Ameisenhaufen stehen in Deutschland unter Naturschutz.  
Teilen: