Alle Kategorien
Suche

Amaryllis als Schnittblume - das sollten Sie beachten

Besonders in der Vorweihnachtszeit ist die Amaryllis als Schnittblume sehr beliebt, denn sie lässt sich ideal in Weihnachtssträuße mit verschiedenen Nadelzweigen einbinden. Als Schnittblume verfügt sie jedoch über einige Besonderheiten, die Sie bei der Pflege beachten sollten.

So pflegen Sie die Amaryllis richtig.
So pflegen Sie die Amaryllis richtig.

Was Sie benötigen:

  • Vase
  • Wasser
  • Tesafilm

Amaryllis als Winterblume

Wenn Sie die Amaryllis als Schnittblume kaufen, dann wählen Sie Blüten aus, die noch geschlossen oder nur geringfügig geöffnet, sind. Innerhalb von drei bis vier Tagen blühen sie, bei Zimmertemperatur, allmählich auf, bis sie letztlich ihre volle Blütenpracht zur Schau stellen.

  • Stellen Sie die Amaryllis als Schnittblume in eine Vase mit wenig Wasser, damit der Stiel nicht aufweicht.
  • Wenn die Zimmertemperatur nicht allzu warm ist, haben Sie bis zu zwei Wochen Freude an der schönen, imposanten Blüte.
  • Die Amaryllis und der artverwandte Ritterstern gehören zu den prächtigsten Blühpflanzen des Winters.
  • Sie erhalten sie als Topflanzen oder Schnittblumen in verschiedenen Blütenfarben. Auf ihren langen Stielen sind jeweils drei bis sechs große sternenförmige Blüten angeordnet.

Belladonnalilie als Schnittblume richtig pflegen

Die Amaryllis als Schnittblume hat zur Weihnachtszeit ihren großen Auftritt. Je nach Sorte blühen die prächtigen, trompetenförmigen Blüten in edlem Weiß, in zarten Rosafarben, aber auch in Orangetönen oder tiefem Rubinrot.

  • Einzigartig an der Amaryllis als Schnittblume ist, dass sich ihr Blütenstiel am Ende aufrollt, sobald man sie ins Wasser stellt. Ihre Haltbarkeit wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt.
  • Das Aufrollen des Stiels können Sie aber verhindern, indem Sie das Stielende mit Tesafilm fixieren, beispielsweise wenn die Blume in einer Glasvase stehen soll.
  • Sie müssen die Amaryllis am Stielende übrigens nicht anschneiden, denn anders als die meisten Schnittblumen nimmt sie das Wasser nicht ausschließlich an der Schnittstelle auf, sondern über den gesamten Stiel, der sich im Wasser befindet.
Teilen: