Alle Kategorien
Suche

Amarena-Becher selber machen wie im Eissalon - so gelingt's

Eine der beliebtesten Eisspezialitäten ist der Amarena-Becher. Doch was tun, wenn die Eisdielen geschlossen haben? Sie können sich einen Amarena-Becher auch zu Hause selber machen, ohne dafür in die Eisdiele zu müssen.

Machen Sie einen Amarena-Becher in Eigenarbeit.
Machen Sie einen Amarena-Becher in Eigenarbeit.

Was Sie benötigen:

  • 3 Kugeln Walnuss Eis
  • 2EL Amarena-Kirschen
  • 100g Schlagsahne
  • 0,1L Amaretto
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 350g Zucker

Bereiten Sie einen Amarena-Becher selber zu

  1. Als Erstes nehmen Sie das Walnusseis. Dieses bildet die Grundlage für den Amarena-Becher. Sie können selbstverständlich auch ein anderes Eis nehmen, wenn Sie kein Walnusseis mögen. Formen Sie mit einem Eislöffel eine Kugel aus dem Eis. Sie können auch einen Esslöffel nehmen. Platzieren Sie die Kugel in einem entsprechend großen Glas oder Schälchen. Wiederholen Sie den Vorgang drei Mal. Nach Wunsch können Sie auch mehr Kugeln für Ihren Amarena-Becher nehmen, wenn Sie genügend Platz im Gefäß haben.
  2. Der nächste Bestandteil des Amarena-Bechers ist die Schlagsahne. Dazu schlagen Sie 100 Gramm Sahne, bis diese steif ist. Verteilen Sie die Sahne anschließend großzügig über den Eiskugeln.
  3. Um den Amarena-Becher nun noch perfekt abzuschließen, benötigen Sie die Amarena-Kirschen. Geben Sie zwei Esslöffel der Amarena-Kirschen über die Sahnehaube und an den Rand des Glases oder der Schüssel. Und schon haben Sie einen Amarena-Becher wie in der Eisdiele.

So gelingen die Kirschen für den Amarena-Becher

Um einen Amarena-Becher selber zu machen, dürfen Sie auf Amarena-Kirschen nicht verzichten. Sie können, anstatt die Amarena-Kirschen fertig zu kaufen, die Fruchtbeilage für den Amarena-Becher auch einfach selber zubereiten.

  1. Lassen Sie die Schattenmorellen zunächst gut abtropfen. Sie benötigen den Saft nicht, um Amarena-Kirschen herzustellen. Der Kirschsaft ergibt mit Wasser verdünnt allerdings eine leckere Saftschorle ab.
  2. Geben Sie die Kirschen zusammen mit dem Zucker in einen Topf. Lassen Sie den Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen. Achten Sie darauf umzurühren, damit nichts im Topf anbrennt.
  3. Wenn der Zucker geschmolzen ist, lassen Sie die Kirschen und den Zucker fünf Minuten kochen. Achten Sie darauf, dass Sie es sprudelnd kochen lassen und ständig umrühren. Geben Sie nun die Gewürze für die Kirschen als Beilage zum Amarena-Becher hinzu. Fügen Sie ebenfalls den Amaretto hinzu. Die Menge des Amaretto können Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack variieren.
  4. Lassen Sie das Gemisch eine Viertelstunde bis 20 Minuten köcheln. Füllen Sie die Amarena-Kirschen danach in Einmachgläschen.

Sobald die Kirschen abgekühlt sind, können Sie diese für einen selbstgemachten Amarena-Becher verwenden.

Teilen: