Alle ThemenSuche

Am Auto Kratzer entfernen - so klappt's

Am Auto Kratzer entfernen - so klappt's2:21
Video von Günther Burbach2:21

Egal wie gut man auf sein Auto aufpasst - Kratzer lassen sich kaum vermeiden. Aber man muss nicht gleich verzweifeln, es gibt Mittel und Wege, wie man die Kratzer wieder entfernen kann. Eine Hilfestellung für die Entfernung von Kratzern aus Autos finden Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Schleifpolitur/Autopolitur (mit Schleifpartikeln)
  • Lackstift/Sprühlack
  • Rostschutz
  • Poliertuch
  • Sandpapier (sehr fein)

Haben Sie einen Kratzer im Auto, müssen Sie nicht gleich den Lackdoktor anrufen. Je nachdem wie tief und groß der Kratzer ist, können Sie auch selber Hand anlegen. Liegt eine Kombination von Beule und Kratzer vor, lassen Sie in jedem Fall einen Fachmann die Arbeit machen.

So wird Ihr Auto wieder schön

Entdecken Sie einen Kratzer in Ihrem Auto, sollten Sie ihn erst mal begutachten. Schauen Sie sich den Kratzer genau an und stellen Sie fest, wie tief und groß der Kratzer ist. Sollte der Kratzer viel dicker als ein Stift sein und bis aufs Blech reichen, überlegen Sie sich lieber, einen Profi einzuschalten, da ein Kratzer in einer solchen Größe nicht so leicht zu entfernen ist.

  1. Viele Kratzer, die im Straßenverkehr entstehen, sind nur oberflächlich. Diese Art von Kratzern kann man durch einfaches Polieren wieder entfernen. Nehmen Sie hierfür ein Poliertuch und Schleif- bzw. Autopolitur mit Schleifpartikeln. Tragen Sie die Politur auf den Kratzer auf und polieren Sie so lange, bis nichts mehr zu sehen ist.
  2. Ist der Kratzer im Auto nicht mehr nur durchs Polieren zu entfernen, sollten Sie einen Lackstift zur Hilfe nehmen. Gehen Sie mit dem Lackstift (in Autofarbe) über den Kratzer, sodass dieser nicht mehr zu sehen ist. Anschließend gehen Sie vorsichtig mit dem sehr feinen Sandpapier über den Kratzer, bis dieser nicht mehr aus dem umliegenden Lack heraussticht. Abschließend noch polieren und der Kratzer ist weg.
  3. Sollte der Kratzer bis aufs Blech sein, ist ein wenig mehr Arbeit nötig. Zunächst muss der Kratzer gut abgeschliffen werden. Nach dem Abschleifen muss ein Rostschutz aufgetragen werden, da der Kratzer sonst anfangen könnte zu rosten und der Rost könnte sich ausbreiten.
  4. Ist der Rostschutz aufgetragen, gehen Sie wieder mit Lack in der Autofarbe über den Kratzer. Es kann ein Lackstift oder Sprühlack verwendet werden. Bei Sprühlack muss sehr vorsichtig und gleichmäßig gearbeitet werden, da sonst Tropfnasen entstehen können, und er sollte daher nur verwendet werden, wenn man Erfahrung mit Sprühlacken hat. Zum Schluss noch mit Schleifpapier und Politur bearbeiten, bis der Kratzer nicht mehr zu sehen ist.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel