Alle Kategorien
Suche

Aluminiumseife herstellen und verwenden - so geht's

Aluminiumseife - sind wie alle Metallseifen - sogenannte Fettsäuresalze. Anders als Seifen von Erdalkalimetallen wie Natrium- und Kaliumseifen sind diese nicht zum Waschen gedacht.

Aus Alumiumseife können Sie Gels herstellen.
Aus Alumiumseife können Sie Gels herstellen. © Dieter_Schütz / Pixelio

Wichtiges zur Herstellung von Aluminiumseife

Die genaue Rezeptur von Aluminiumseifen werden Sie aus gutem Grund nirgendwo so einfach finden, denn diese Seifen können für die Herstellung von Napalm verwendet werden.

  • Prinzipiell können Sie Aluminiumseife aus Aluminiumhydroxid, Naphthensäure bzw. Palmitinsäure herstellen. Die Seife ist nicht explosiv und ungefährlich. Aber Sie könnten aber schnell in den Verdacht geraten, diese zur Herstellung von Brandsätzen verwenden zu wollen. Überlegen Sie sich daher genau, ob Sie Versuche in der Richtung unternehmen möchten.
  • Das Verseifen ist nicht ganz einfach und es könnte geschehen, dass Sie ein ätzendes Produkt bekommen, das noch Säure enthält. Ein Überschuss an Aluminiumhydroxid dagegen ist harmlos. Dieses können Sie sogar gegen Magenbeschwerden einnehmen. Problematisch ist auch, dass Sie meist ein Gemisch aus verschiedenen Aluminiumseifen bekommen, die teils verschiedene Eigenschaften haben.

Wenn Sie Metallseife nicht nur so zum Spaß herstellen wollen, sollten Sie welche kaufen, es gibt diese für verschiedene Verwendungen.

Verwendung von Metallseifen

Beachten Sie, dass Aluminiumseifen die Verseifung von Fettsäure und Aluminium sind. Die Fettsäure ist dabei das Entscheidende, ob Sie die Metallseife für Kosmetika einsetzen können oder nicht. Seifen für Schmierfette werden in der Regel nicht aus Pflanzenfetten hergestellt und können außerdem Verunreinigungen enthalten, die schädlich sind.

  • Wenn Sie selber Salben oder Cremes herstellen wollen, können Sie Aluminiumseife als Basis dafür verwenden. Sie ist ein ausgezeichnetes Verdickungsmittel und auch ein Gelbildner. Sie können daraus also auch Gels statt einer Creme herstellen. Für diesen Zweck müssen Sie quellende Aluminiumseifen für Kosmetika verlangen.
  • Auch wenn Sie Schmierfette selber mischen wollen, ist die Seife eine ausgezeichnete Möglichkeit, dieses stabil und cremig zu gestalten. Denken Sie aber daran, dass die Seife selber nicht unbedingt schmiert, Sie ist eher Verdickungsmittel und Stabilisator. Auch für diesen Zweck benötigen Sie die quellende Variante der Seife.
  • Trockenes Pulver von Aluminiumseife ist ein gutes Trennmittel und eignet sich unter anderem als Mittel, um Farben zu mattieren und Gussformen auszustreuen. Wählen Sie nicht quellende Aluminiumseifen für diesen Einsatzzweck. 

Es gibt Aluminiumseifen in verschiedenen Qualitäten. Aus diesem Grund müssen Sie schon vor dem Kauf die Verwendung kennen. Für Kosmetika und Salben ist ausschließlich Aluminiumseife für den "kosmetischen und pharmazeutischen Bereich" geeignet.

Teilen: