Alle Kategorien
Suche

Aluminiumschrott - Preis pro kg

Viele Dinge sind aus Leichtmetall hergestellt. Werden sie nicht mehr gebraucht, werden Sie zu Aluminiumschrott, den man mehr oder weniger gewinnbringend verkaufen kann. Der Preis pro Kilo (kg) ergibt sich dabei aus der aktuellen Marktlage. Doch wie kommt dieser zustande, wie kann man diesen feststellen und wie kann man den höchstmöglichen Betrag erzielen?

Wer genügend Kilo ansammelt, kann Aluschrott zu einem guten Preis verkaufen.
Wer genügend Kilo ansammelt, kann Aluschrott zu einem guten Preis verkaufen.

Aluminiumschrott sammeln - gutes Geld dafür bekommen

  • Es gibt viele Faktoren, die den Verkaufswert für Aluminiumschrott beeinflussen. Der Preis wird durch die Wirtschaft bestimmt, genauer gesagt durch Angebot und Nachfrage. Wird mehr produziert und die Nachfrage steigt, weil beispielsweise gerade die Wirtschaft in China und Indien boomt, so geht unweigerlich auch der Preis pro kg und natürlich auch im Allgemeinen in die Höhe.
  • Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Aluminiumschrott gerade gehandelt wird, reicht es, ins Internet zu gehen oder eine Tageszeitung mit Wirtschaftsteil zu lesen. Einige Portale stellen tagesaktuelle Preise für Edelmetalle ins Netz. Wenn Sie sich fortlaufend informieren und so die Entwicklung verfolgen, können Sie auch gut abschätzen, wann ein guter Zeitpunkt zum Verkaufen wäre und wann nicht. Allerdings ist der aktuelle Wert meist pro Tonne angegeben und die Beträge oft in Dollar.

Den Preis pro kg kann man abfragen/ermitteln

  • Leider entspricht der börsenquotierte Wert nicht einfach dem Preis pro kg, wenn man eine Tonne durch 1000 teilt. Denn einerseits wollen die Händler auch ihre Spanne machen und andererseits muss Aluschrott ja noch eingeschmolzen und gegebenenfalls von anderen Substanzen getrennt werden, was natürlich ebenfalls Kosten verursacht.
  • Einge Seiten bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Preis pro kg über das Internet zu ermitteln. Es wird unterschieden zwischen Alugeschirr, Alublech, Alumischkabel, Aluguss und Alukabel mit Edelmetallanteil 35%. Wählen Sie einfach das, was zutrifft aus, geben Sie bei Gewicht "1" ein und der aktuelle Preis wird berechnet. Allerdings müssen Sie vorher noch Ihre PLZ eingeben. Sie bekommen nach der Berechnung Vorschläge für Schrottankäufer in Ihrer Nähe.
  • Eine weitere Methode der Preisermittlung ist schlichtweg das Nachfragen. Suchen Sie über die Gelben Seiten oder Kleinanzeigenportale die Kontaktdaten von Firmen heraus, die Altmetalle ankaufen. Dabei ist es sehr wichtig, dass Sie sich vor Augen halten, dass sowohl die Preise als auch alle anderen Konditionen wie Abholung oder Mindestmengen äußerst unterschiedlich ausfallen können. Deshalb ist es für Sie sehr sinnvoll, alle infrage kommenden Händler zu kontaktieren und den Preis zu erfragen. Sehen Sie sich dazu vorher Ihren Schrott genau an, denn Sie werden meistens Angaben dazu machen müssen. So werden Sie gefragt werden, um welche Teile es sich genau handelt und wie groß die Gesamtmenge ist. Das entscheidet mit darüber, ob Sie beispielsweise 1 Euro oder 0,15 Euro je Kilogramm erzielen.
Teilen: