Alle Kategorien
Suche

Alufelgen reinigen mit einem Hausmittel - so geht's

Alufelgen reinigen mit einem Hausmittel - so geht´s1:51
Video von Anna-Maria Schuster1:51

Sie können Alufelgen mit einfachen Hausmitteln reinigen. Zur gründlichen Reinigung hingegen eignet sich zum Beispiel Backofenspray.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Waschbürste
  • Hochdruckreiniger
  • Backofenspray
  • Zahnpasta

Mit einem einfachen Hausmittel lassen sich ganz leicht Alufelgen reinigen. Dafür muss nämlich nicht immer auf teure Felgenreiniger zurückgegriffen werden.

So säubern Sie die Alufelgen

    1. Waschen Sie Ihr Auto und damit auch die Alufelgen in einer Waschanlage. Dort wird das Wasser wieder aufgefangen und wiederverwendet. Außerdem werden Schadstoffe herausgefiltert und gelangen somit nicht in die Umwelt. Benutzen Sie, wenn möglich, für Ihre Alufelgen umweltfreundliche Reiniger und Pflegemittel.
    2. Nehmen Sie einen Eimer Wasser und reinigen Sie die Alufelgen mit einer Waschbürste. In einer Waschanlage bietet es sich auch an, die Räder mit einem Hochdruckreiniger zu säubern.
    3. Sprühen Sie Backofenspray auf die Felgen und lassen Sie das Mittel kurz einwirken. Danach mit der Waschbürste und Wasser wieder abspülen. Ein anderes Hausmittel zur Felgenreinigung ist Zahnpasta. Verteilen Sie dieses auf der Autofelge und bürsten Sie es anschließend mit der Bürste und Wasser wieder ab.

    So geht das Reinigen der Felgen leichter

    • Nach dem Säubern der Räder empfiehlt es sich, die Alufelgen mit einem speziellen Wachs oder einer Politur nachzuarbeiten, dann lassen sich die Alufelgen in Zukunft leichter reinigen.
    • Achten Sie darauf, dass das Wachs für Felgen geeignet ist, da diese ziemlich heiß werden können.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos