Alle Kategorien
Suche

Altum-Skalare im Aquarium ansiedeln und pflegen - so geht's

Altum-Skalare gehören zu den eindrucksvollsten Fischen, mit denen Sie ein Gesellschaftsbecken bevölkern können. Sie erwarten keinen großen Aufwand bei der Pflege und sind in fast allen Zoogeschäften mit einer Aquaristik-Abteilung zu kaufen. Bevor Sie sich für die schönen Tiere entscheiden, machen Sie sich mit den Lebensgewohnheiten und den Anforderungen an das Becken vertraut.

Er ist der Star im Aquarium.
Er ist der Star im Aquarium.

Was Sie benötigen:

  • Becken (mind. 80l pro Fisch)
  • hohe Bepflanzung
  • hohe Wurzeln als Deko

Bevor die Altum-Skalare einziehen

Wie bei allen Aquarienfischen sollten Sie sich nur dann für diese Tiere entscheiden, wenn Ihr Aquarium auch die passenden Lebensbedingungen für sie bieten kann. Stellen Sie vor dem Kauf also sicher, dass Ihr Aquarium der passende Ort sein wird.

  • Fangen Sie ganz neu mit einem Aquarium an und wollen Altum-Skalare halten, wählen Sie sofort die richtige Dimension des Beckens. Diese Süßwasserfische werden groß im Laufe ihres langen Lebens und benötigen genug Platz.
  • Rechnen Sie mindestens 80 Liter pro Fisch. Hinzu kommt, dass die Körperform der Tiere wie ein Segel geformt ist. Sie bewegen sich hoch aufgerichtet im Wasser. Wählen Sie ein Becken, das nicht unter 60 cm Höhe hat, da ein ausgewachsenes Tier durchaus 30 cm hoch werden kann.
  • Scheu sind Altum-Skalare nicht, können aber schreckhaft sein. Aus diesem Grund haben sie das Bedürfnis, sich plötzlich für einige Zeit zu verstecken. Dafür sollten Sie eine geeignete Dekoration in das Becken einbringen. Hohe, wie flache Wände geformte Wurzeln sind gut geeignet. Auch Pflanzen mit langen Blättern, die in dichten Gruppen gepflanzt werden, erfüllen diesen Zweck.
  • Vermeiden Sie Steine mit rauen Oberflächen. Die Skalare schießen oft unvermittelt durch das Wasser und können sich dann daran verletzen. Auch Hohlräume in großen Steinen, die als Höhlen dienen, sollten keinen Zugang haben, durch den die noch jungen Exemplare hineinschwimmen können. Es kann Ihnen sonst passieren, dass Ihre Fische den Weg hinaus nicht mehr schaffen.

Wenn Sie nur ein kleineres Aquarium haben und Ihnen ein Verkäufer im Zoogeschäft trotzdem zur Auswahl dieser Tiere rät, sollten Sie ernsthaft an seiner Kompetenz zweifeln und über einen Wechsel Ihres Aquaristikgeschäfts nachdenken.

Der Alltag mit den Segelflossern

  • Sorgen Sie dafür, dass diese eigentlich recht temperaturtoleranten Fische eine Wassertemperatur zwischen 26 und 28 Grad Celsius vorfinden. Darin fühlen sie sich wohl, vertragen aber auch für eine kurze Zeit Veränderungen nach unten oder oben.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig den pH-Wert, der möglichst unter 7 liegen sollte. Weiches, sauberes Wasser mit regelmäßigem Wasserwechsel erhält die Gesundheit Ihrer Tiere.
  • Vergesellschaften Sie Altum-Skalare nicht mit sehr kleinen Fischen. Sie sind Buntbarsche und haben gegen einen jungen Neon als Zwischenmahlzeit nichts einzuwenden. Eine Überbevölkerung Ihres Aquariums sollten Sie ohnehin immer vermeiden.
  • Beim Futter machen Sie mit Lebendfutter und Frostfutter alles richtig. Einige Skalare nehmen auch Flockenfutter, es gehört aber sicherlich nicht zu ihren bevorzugten Futterarten.
  • Halten Sie die Zahl dieser Fische gering. Altum-Skalare sind zwar nicht so streitsüchtig wie andere Skalar-Arten, aber durch ihre Größe und dem damit verbundenen Platzbedarf vermeiden Sie durch eine Beschränkung auf ein oder zwei Paare Stress bei der Revierbildung. Sie wirken dann auch besser.

Sie werden den Anblick dieser majestätischen Fische sehr genießen und ihn entspannend finden.

Teilen: