Alle Kategorien
Suche

Altersflecken behandeln - so geht's mit Hausmitteln

Mit dem Alter kommen häufig dunkle Pigmentflecken. Altersflecken sind an sich nichts Schlimmes. Wenn Sie jedoch etwas gegen Ihre Altersflecken tun möchten und nicht zu teuren Cremes aus der Apotheke greifen möchten, gibt es auch einige Hausmittel, mit denen Sie Ihre Altersflecken behandeln können.

Papaya kann gegen Altersflecken helfen.
Papaya kann gegen Altersflecken helfen.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Konsequenz
  • Papaya
  • Gurke
  • Zitrone
  • Hautpflege mit Lichtschutzfaktor
  • Sonnenschutzcreme
  • Soja-Produkte

Altersflecken sind nicht gefährlich

  • Die gute Nachricht zuerst. Ihre Altersflecken sind ungefährlich und gehören nicht zu dem gefürchteten Hautkrebs. Sie sind harmlose Pigmentstörungen. Wenn Ihnen allerdings einer Ihrer Altersflecken besonders auffällt oder Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Altersflecken wirklich Altersflecken sind, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Er kann Ihnen mit Sicherheit sagen, ob Ihre Flecken harmlos sind.
  • Altersflecken treten in der Regel an den Händen, Ihrem Dekolleté und im Gesicht auf. Deshalb werden sie von vielen Menschen auch als sehr störend empfunden.
  • In der Apotheke oder im Kosmetikinstitut können Sie einige Cremes kaufen, mit denen Sie Ihre Flecken behandeln können. Allerdings ist die Behandlung dann recht schnell sehr kostspielig.

Behandeln Sie Ihre Altersflecken kostengünstig

  • Eine gute Wirkung auf Ihre Altersflecken hat die Papayafrucht. Schneiden Sie die Papaya in Stücke und reiben Sie Ihre Altersflecken damit ein. Die Enzyme der Papaya bleichen die Flecken und pflegen die Haut. Sie sollten Ihre Altersflecken mehrmals täglich mit der Papaya behandeln.
  • Ebenfalls einen bleichenden Effekt erzielen Sie, wenn Sie Zitronen verwenden. Schneiden Sie eine frische Zitrone auf und reiben Sie Ihre Altersflecken ein. Allerdings sollten Sie die Zitrone möglichst nicht im Gesicht verwenden.
  • Auch Gurken helfen Ihnen, Ihre Flecke verblassen zu lassen. Pürieren Sie eine Gurke und bestreichen Sie Ihre Altersflecken damit. Nach zwanzig Minuten können Sie die Reste mit einem Kosmetiktuch abnehmen.
  • Auch bei der täglichen Hautpflege können Sie Ihre Altersflecken behandeln. Verwenden Sie eine Hautpflege mit Lichtschutzfaktor und gehen Sie, besonders im Frühjahr und Sommer, nicht ohne Sonnenschutzcreme ins Freie. Auf lange Sonnenbäder sollten Sie verzichten.
  • Auch mit Ihrer Ernährung können Sie etwas gegen Ihre Altersflecken tun. Achten Sie auf eine vitaminreiche, ausgewogene Ernährung. Trinken Sie möglichst wenig Alkohol und rauchen Sie nicht. Außerdem sollten Sie regelmäßig Soja-Produkte essen.

Egal, mit welchen Mitteln Sie Ihre Altersflecken behandeln, ein Resultat werden Sie nur erzielen, wenn Sie Geduld haben und die Hausmittel konsequent über einen längeren Zeitraum anwenden.

Teilen: