Alle Kategorien
Suche

Alternativen zum Bullenfänger - so tunen Sie Ihren Geländewagen verkehrssicher

SUVs und Jeeps feiern derzeit große Erfolge und erfreuen sich großer Beliebtheit bei vielen Menschen. Ein Jeep wird durch einen Bullenfänger erst so richtig wuchtig und sieht imposanter aus, leider sind die meisten aus Sicherheitsgründen jedoch nicht mehr zugelassen.

Ganz so extrem müssen Sie nicht tunen, aber ebenso kultig - mit oder ohne Bullenfänger.
Ganz so extrem müssen Sie nicht tunen, aber ebenso kultig - mit oder ohne Bullenfänger.

Was Sie benötigen:

  • Tuning-Set aus dem Fachhandel

Diese Bullenfänger sind nicht mehr zugelassen

  • Jeder kennt die Bullenfänger an Jeeps und SUVs, die dem Auto einen wuchtigen und mächtigen Ausdruck verleihen sollen und sicherlich früher auch ihre Berechtigung hatten, wenn man die ursprünglichen Einsatzzwecke der Fahrzeuge bedenkt.
  • Heutzutage ist es jedoch so, dass diese Bullenfänger ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger, insbesondere für Kinder, darstellen, wenn sie aus Metall gefertigt sind. Der Aufprall erfolgt bei einem Unfall bei Kindern im Kopfbereich, was zu schwersten Verletzungen führen kann.
  • Erlaubt sind diese Bullenfänger noch bei rein landwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen und alten Modellen mit der entsprechenden TÜV-Zulassung.
  • Die neuen Jeeps haben Bullenfänger aus Kunststoff, die sich bei einem Aufprall verformen und nicht mehr diese Bedrohung für Fußgänger darstellen.

     So kann man seinen Geländewagen tunen

    • Wenn Sie nicht auf eine wuchtige Optik bei Ihrem SUV oder Jeep verzichten wollen, können Sie einen Bullenfänger aus Kunststoff wählen, der eine „weichere“ Aufprallfläche bietet als die alten Metall-Bullenfänger. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen für die verschiedenen Fahrzeugmodelle. Man kann sie in Chrom-Optik oder auch in Wagenfarbe lackiert bekommen, je nach persönlichem Geschmack. Der Bullenfänger muss von einer Fachwerkstatt montiert werden und es muss ein Eintrag im Fahrzeugschein vom TÜV erfolgen.
    • Zusätzlich können Sie ein Tuning-Kit erwerben, bei dem der Unterboden bzw. Ölwannenschutz zusätzlich zum Bullenfänger vorhanden ist. Meist ist der auch aus Plastik und verleiht dem Auto auch noch mal einen Offroader-Look.
    • Die Scheinwerfer können Sie vergittern lassen, um dem Bullenfänger noch mehr Ausdruck zu verleihen. Ebenso ist es möglich, Zusatzscheinwerfer anzubringen, aber auch das muss vom TÜV abgesegnet werden.
    • Nach wie vor beliebt sind natürlich auch breitere Reifen und eine Auspuffanlage zum Bullenfänger, die einen satten Sound verspricht. Wer es günstiger möchte, kann sich auch nur für eine Auspuffblende entscheiden.
    • Wenn Sie jetzt noch dafür sorgen, dass der Geländewagen nicht allzu sauber ist, erwecken Sie den Eindruck eines echten Offroaders mit Bullenfänger, der auch als solcher zum Einsatz kommt.
      Teilen: