Alle Kategorien
Suche

Alternative zur Standheizung - Anregungen

Vielleicht fragen Sie sich als Autofahrer auch schon einmal, ob es eine Alternative zur Standheizung gibt. Eine Standheizung ist zwar eine hilfreiche Einrichtung, jedoch in der Anschaffung recht teuer.

Eine Alternative für eine Standheizung einsetzen
Eine Alternative für eine Standheizung einsetzen

Was Sie benötigen:

  • Heizlüfter
  • Motorwärmer
  • Zeitschaltuhr

Es ist immer wieder ein Problem, wenn es im Winter zu starken Frösten kommt. Ein Auto, das keine gute Batterie besitzt, kann dann schnell seine Funktion verlieren. Um dies zu vermeiden, werden oftmals Heizungen eingebaut, um sowohl den Motor zu schützen als auch die Scheiben leichter von Eis befreien zu können. Es gibt aber mehr als eine Alternative, eine Standheizung zu ersetzen.

Alternative zur Standheizung - der Motorwärmer

  • Es ist meistens eine Preisfrage, wenn es darum geht, eine Alternative zur Standheizung einzusetzen, da eben mit diesen Alternativen einiges an Kosten eingespart werden kann.
  • Eine gute Alternative ist es, wenn Sie einen sogenannten Motorwärmer einsetzen. Dieser besteht aus einem Heizelement, einem Einbaukabel, einem Anschlusskabel und diversen Kleinteilen. Sie sollten den Einbau aber einem Fachmann überlassen, da hier spezielle Kenntnisse verlangt werden.
  • Dieses Gerät sorgt dafür, dass der Motor vorgeheizt wird. Dies erleichtert den Motorstart erheblich und belastet diesen nicht zu sehr. Es sorgt also auch dafür, dass Ihr Motor weniger verschleißt.

Die zweite Alternative - ein Heizlüfter

  • Auch ein Heizlüfter stellt eine Alternative zur Standheizung dar. Allerdings sollten Sie hierbei auf die Leistung achten. Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichsten Leistungsstufen.
  • Ein Heizlüfter wird im vorderen Teil des Wagens platziert und eingebaut. Hier bietet sich sowohl der Fußraum als auch der Bereich nahe der Frontscheibe an. Nur müssen Sie beachten, dass der Bereich der Airbags nicht benutzt wird.
  • Auch ein Heizlüfter wird mit Einbaukabeln geliefert und sollte ebenfalls von einem Fachmann eingebaut werden.

Weiterhin zu beachten ist, dass beide vorgestellten Systeme abhängig von einem 230-V-Anschluss sind.

Teilen: