Alle Kategorien
Suche

Alternative zu Street View - so funktioniert OpenStreetMap

Neben dem bekannten Stadtplandienst Google Maps und Street View gibt es auch noch andere Dienste, die ebenfalls kostenlos sind. Eine tolle Alternative ist OpenStreetMap, der sogar einen großen Vorteil gegenüber dem Google-Diensten hat. Doch wie genau funktioniert OpenStreetMap eigentlich?

Es gibt gute Alternativen zu Google Street View.
Es gibt gute Alternativen zu Google Street View.

Google Maps und Street View sind Marktführer

  • Unter den Kartendiensten im Internet sind Google Maps und Street View die Marktführer. Neben der reinen Funktion als Landkarte oder Stadtplan bieten die Produkte von Google noch einige andere Funktionen an.
  • Zum Beispiel lassen sich Routen berechnen, wichtige Punkte (z. B. Supermarkt, Tankstelle) finden und das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel einblenden.
  • Für viele deutsche Städte bietet Google Street View Fotos von Straßen und Gebäuden an, sodass die User einen "echten Blick" auf die Landkarte werfen können.

OpenStreetMap als gute Alternative

Wenn Sie nicht ausschließlich die Dienste von Google nutzen wollen, gibt es eine gleichwertige Alternative: OpenStreetMap.

  1. Öffnen Sie die Startseite von OpenStreetMap in Ihrem Browser. Hier finden Sie bereits die wichtigsten Infos über den kostenlosen Kartendienst.
  2. Klicken Sie rechts unten auf den kleinen Stadtplan und Sie landen direkt bei der Landkarte. Die Standardansicht ist so eingestellt, dass Sie Deutschland und die angrenzenden Länder sehen.
  3. Neben der Lupe am oberen Rand können Sie jetzt Ihre gesuchte Adresse eingeben, zum Beispiel "Leopoldstraße, München". Dann auf "Suchen" klicken und genau wie bei Street View erscheint auch hier die detaillierte Karte der gewünschten Straße.
  4. Auf der rechten Seite können Sie auswählen zwischen normaler Kartenansicht, Fahrradkarte und ÖPNV-Karte.
  5. Die Fahrradkarte zeigt Ihnen blau gestrichelt alle vorhandenen Radwege in der Umgebung an.
  6. ÖPNV steht für "Öffentlicher Personennahverkehr", das heißt die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit dieser Ansicht werden Ihnen alle Haltestellen von S-Bahn und U-Bahn angezeigt.
  7. Die wichtigste Navigationshilfe in OpenStreetMap ist am linken Rand zu finden. Mit den kleinen schwarzen Pfeilen lässt sich die jeweilige Karte drehen. Mit den Plus- und Minussymbolen können Sie den Zoom steuern und so die Karte vergrößern oder verkleinern.
  8. OpenStreetMap bietet Ihnen alle wichtigen Funktionen und ist somit wirklich eine tolle Alternative zu den Googleprodukten. Noch dazu dürfen Sie OpenStreetMap dank der Creative-Commons-Lizenz kostenlos in Ihre Webseite einbauen oder anderweitig weiterverwenden. Einzige Bedingung dafür ist, dass Sie die Quelle nennen.
Teilen: