Alle Kategorien
Suche

Alternative zu Kabelfernsehen nutzen - so geht's

Das Kabelfernsehen ist nach wie vor beliebt und wird nahezu in ganz Deutschland genutzt, da es ein stabiles Bild liefert, viele Sender zur Auswahl hat und keine Zusatzgeräte benötigt. Allerdings gibt es neben dem Kabelfernsehen drei gute Alternativen, welche teils sogar preisgünstiger sind.

Ein Coaxial-Kabel, wie es für das Satellitenfernsehen gebraucht wird
Ein Coaxial-Kabel, wie es für das Satellitenfernsehen gebraucht wird

Satellitenanlage statt Kabelfernsehen

  • Eine Satellitenanlage ersetzt einen fehlenden Kabelanschluss gut und bietet sich so als Alternative an. Sie zahlen auch keine beim Kabelfernsehen fälligen Gebühren und haben eine große Auswahl an TV-Sendern, die nicht über das Kabelnetz zu empfangen sind.
  • Der Nachteil sind die aufwendige Installation sowie der hohe Anschaffungspreis der Sat-Anlage, darüber hinaus ist der Betrieb nicht überall möglich. Ein weiterer Nachteil ist die Abhängigkeit vom Wetter. Bei Schnee oder starken Regenfällen ist die Empfangsqualität beeinträchtigt.

DVB-T als günstige Alternative

  • Eine weitere kostengünstige Alternative zum Kabelfernsehen ist das terrestrische Fernsehen, kurz DVB-T. Mit einem kleinen Receiver (etwa 30 Euro) und einem herkömmlichen Antennenanschluss oder einer Zimmerantenne lassen sich alle wichtigen Programme empfangen. Es ist keine aufwendige Installation notwendig.
  • Der Nachteil ist ganz klar die unzuverlässige Qualität des Bildes. Der Empfang kann bei schlechtem Wetter oder durch andere Faktoren massiv gestört werden. Ebenso ist DVB-T nicht überall zu empfangen, insbesondere in ländlichen Gegenden.

Das Internet zum Fernsehen nutzen

  • Auch das Fernsehen wird heutzutage vom Internet maßgeblich geprägt und wächst mit diesem stetig zusammen. Eine große Auswahl an Sendern, HD-Qualität und Filme auf Abruf, genannt "on demant", sprechen eindeutig für diese Art des Fernsehempfangs. Da es viele verschiedene Tarife und Pakete gibt, sollten Sie sich im Fachhandel beraten lassen.
  • Der einzige Nachteil ist der relativ hohe Preis, welcher monatlich zu entrichten ist. Auch das Equipment, ein spezieller Receiver, welcher mit dem Router verbunden wird, kann in der Anschaffung recht teuer werden. Erkundigen Sie sich nach einem Receiver, welcher gemietet werden kann.
Teilen: