Alle Kategorien
Suche

Alter Leuchtturm auf Borkum - so machen Sie einen Nachbau aus Pappe

Der Leuchtturm auf Borkum unterscheidet sich nicht nur durch sein Alter, sondern auch durch die Form von anderen Türmen in der Umgebung. Da der quadratische Turm sich nach oben hin verjüngt, können Sie den Nachbau aus Pappe in drei Stufen gliedern. Außerdem sollten Sie sich eine Grundplatte anfertigen, auf der Ihr Turm anschließend verklebt werden kann.

Erstellen Sie den Nachbau eines Leuchtturms aus Pappe.
Erstellen Sie den Nachbau eines Leuchtturms aus Pappe.

Was Sie benötigen:

  • 1 x große Papptafel
  • 1 x Schere
  • 1 x Papierkleber
  • 5 x verschiedene Farben
  • 1 x Pinsel
  • 1 x Klebefolie
  • 1 x Grundplatte

Ein alter Leuchtturm aus Pappe entsteht

Damit ein alter Leuchtturm entstehen kann, sollten Sie sich erst einmal eine Bildvorlage des Originals auf Borkum suchen. Entweder Sie verwenden eigene Bilder, beispielsweise vom letzten Urlaub, oder Sie suchen sich im Internet die passende Vorlage. Wie groß oder klein Sie den Turm anschließend gestalten, bleibt Ihnen überlassen, die Bildvorlage benötigen Sie nur, um das Aussehen möglichst originalgetreu auf Ihre Pappe übernehmen zu können.

  1. Nachdem Sie Ihre Bildvorlage ausgedruckt haben, werden Sie den ersten Bauabschnitt damit beginnen, dass Sie aus vier gleich großen Pappteilen einen Pyramidenstumpf zusammenkleben. Nachdem Sie die Seitenteile verklebt haben, messen Sie Decke und Fußteil aus und schneiden wieder aus Pappe die passenden Teile zu, die anschließend an Ihrem Pyramidenstumpf angeklebt werden.
  2. Nun haben Sie den ersten Bauabschnitt Ihres Turms abgeschlossen. Damit der Nachbau des Leuchtturms von Borkum allerdings komplettiert werden kann, müssen Sie noch weitere zwei Pyramidenstümpfe anfertigen, die nach oben hin etwas schmaler werden.
  3. Um das Alter des Turms in Szene zu setzen, können Sie anschließend die Seitenteile noch mit einem feinen Pinsel und Farbe bemalen. Wenn Sie sich die Mühe machen möchten, können Sie die einzelnen Steine aufmalen.

Das Bauwerk von Borkum nachbauen

  1. Um die Ähnlichkeit zum Leuchtturm von Borkum noch einmal ganz klar aufzuzeigen, können Sie die einzelnen Fenster und Türen des Originalturms an die Seitenwände Ihrer drei Pyramidenstümpfe übernehmen. Es ist Ihnen nun freigestellt, ob Sie die Fenster und Türen ausschneiden und anschließend mit Klebefolie verkleben, oder ob Sie selbige nur als Zeichnungen an Ihren Wänden lassen.
  2. Im nächsten Schritt setzen Sie nun die drei Stümpfe übereinander und verkleben sie. Achten Sie beim Verkleben darauf, dass die Abstände zu den jeweiligen Außenseiten des Untergeschosses auf jeder Seite den gleichen Abstand haben. Zum Schluss wird dann der Leuchtturmnachbau noch auf Ihre Grundplatte verklebt und schon haben Sie das Projekt alter Turm von Borkum abgeschlossen.

Verwenden Sie bei den einzelnen Klebestellen nicht zu viel von Ihrem Papierkleber.

Teilen: