Alle Kategorien
Suche

Alte Reifen - Anleitung für eine Skulptur

Wenn Sie nicht wissen, wohin mit Ihren alten Reifen, dann bauen Sie doch einfach eine große Skulptur aus diesen. Je nach Menge können alte Reifen noch für große Dinge gut sein.

Verwenden Sie alte Autoreifen als Baumaterial.
Verwenden Sie alte Autoreifen als Baumaterial. © Thorsten_Jutzie / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Stahlrohre
  • Stifte
  • Schleifgerät
  • Schweißgerät
  • Bierfass
  • Grundplatte
  • Fertigbeton
  • Stützen

Ein Gerüst für alte Reifen bauen

Um eine große Menge von alten Reifen für eine mächtige Skulptur zu nutzen, sollten Sie ein Grundgerüst aus Stahlrohren anfertigen. Diese Stahlrohre werden dann zusammengeschweißt und ergeben eine riesige Vogelscheuche. Sie benötigen also insgesamt 5 lange Stahlrohre, die so dick sein sollten, dass die alten Reifen anschließend gut anliegen.

  1. Zuerst benötigen Sie also die zwei Beine für Ihre überdimensionale Vogelscheuche. Nehmen Sie sich also zwei Stahlrohre und schneiden Sie selbige auf die Länge, die Sie für sinnvoll halten. Da die Beine etwas schräg an das Körperrohr angebracht werden, sollten Sie die beiden Enden jeweils mit 45-Grad-Schrägen versehen.
  2. Dann schneiden Sie eine 20 cm dicke Stahlplatte zu. Die Stahlplatte dient als Grundplatte und an ihr wird später die gesamte Skulptur verschweißt, also sollte die Grundplatte schon große Ausmaße haben.
  3. Nachdem Sie die Grundplatte angefertigt haben, sollten Sie zuerst ein Bein schräg an der Grundplatte verschweißen. Dann stapeln Sie die alten Reifen über das erste Bein. Nun verschweißen Sie auch das zweite Bein schräg und stapeln auch über dem zweiten Bein die alten Reifen.
  4. Als Nächstes schneiden Sie nun das Körperrohr und verschweißen es vertikal auf den beiden etwas schräg stehenden Beinen.
  5. Nachdem Sie das Körperrohr verschweißt haben, können Sie auch hier die alten Reifen überstülpen. Dann brauchen Sie natürlich auch zwei Arme. Selbige werden natürlich auch aus Stahlrohren geschnitten und bekommen an einem Ende eine Schräge von 45 Grad. Die Arme werden dann so am Körperrohr verschweißt, dass die beiden Armrohre in Richtung Himmel zeigen.

Die Skulptur wird aufgestellt

  1. Wenn Sie nun die Skulptur soweit angefertigt und mit alten Reifen versehen haben, sollten Sie auf das obere Ende des Körperrohrs ein altes Bierfass verschweißen. Das Bierfass dient als Kopf und kann dementsprechend angemalt werden.
  2. Nun sollten Sie ein tiefes Loch graben, in dem Sie Ihre Skulptur mit alten Reifen einbetonieren können. Nachdem Sie das tiefe Fundamentloch gegraben haben, sollten Sie selbiges mit Stahlmatten als Bewährung verlegen.
  3. Dann setzen Sie die Skulptur ein und vergießen alles mit Fertigbeton. Bis der Fertigbeton getrocknet ist, sollte Ihre Skulptur mit alten Reifen von großen Stützen gehalten werden.
  4. Nach dem Trocknen schütten Sie das Fundamentloch mit Mutterboden und Steinen zu. Nun sollten Sie die Stützen entfernen und Ihre Skulptur mit alten Reifen kann das erste Mal in voller Pracht bewundert werden.

Sie sollten versuchen, die Skulptur dort einzugraben, wo selbige auch einen Sinn erfüllen kann, wie beispielsweise auf einem landwirtschaftlich genutzten Feld.

Teilen: