Alle Kategorien
Suche

Alte Nähmaschine mit Wert - Omas Schätzchen behalten oder verkaufen?

Wer beim Aufräumen des Dachbodens Omas alte Nähmaschine entdeckt, hält nicht nur ein kostbares Erinnerungsstück, sondern vielleicht sogar ein wertvolles Schätzchen in den Händchen.

Nähen wie in alten Zeiten
Nähen wie in alten Zeiten

Wert der Nähmaschine schätzen lassen und verkaufen

Wenn Sie sich fragen, was Sie mit der guten alten Nahmaschine anfangen sollen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Wer selbst nicht näht und es nicht lernen möchte, kann das gute Stück verkaufen:

  • Lassen Sie sich zuerst in mehreren Antikgeschäften eine Auskunft über den Wert des Geräts geben. Sollten Sie sich für einen Verkauf entscheiden, macht es Sinn, das Gerät nicht nur Händlern, sondern auch Liebhabern anzubieten. Diese sind unter Umständen bereit, mehr als den Schätzwert dafür zu bezahlen.
  • Um den Wert zu steigern, können Sie das Gerät zuerst restaurieren. Für Geräte von Teutonia, Singer und Pfaff gibt es immer noch Experten, die die Maschinen selbst nach vielen Jahren noch einsatzbereit machen können. Bei Geräten, die erst wenige Jahrzehnte alt sind, können Ihnen in manchen Fällen auch Händler für Nähmaschinen bei der Reparatur oder der Vermittlung eines Fachmanns helfen.
  • Ein besonders altes Gerät könnte eventuell für kleines Museum interessant sein, wenn diese ein Textil-, Heimwerker- oder Haushaltsausstellung haben. Jedoch können Sie dort keine Bezahlung erwarten, da viele Museen auf Spenden angewiesen sind.

Wer sein altes Schätzchen mit den vielen Erinnerungen nicht verkaufen möchte, kann das Retrogerät auch stilvoll in Szene setzen und damit beispielsweise eine Ecke im Wohnzimmer oder Flur dekorieren.

Alte Nähmaschine im Einsatz

  • Eine gepflegte, alte Nähmaschine kann sich auch für Sie selbst lohnen. Die Maschinen sind nicht ohne Grund immer noch gefragt und verlieren für Liebhaber nicht an Wert.
  • Viele Geräte sind leistungsfähiger, unkomplizierter und weniger störanfällig als moderne Nähmaschinen.
  • Nicht nur die Kurbelmaschinen sind Powergeräte. Auch ältere elektronische Maschinen sind zuverlässige Helfer beim Nähen. Ein Gang zum Fachmann, um das Gerät wieder auf Trab zu bringen, ist deshalb eine gute Investition für jeden Hobbynäher.
Teilen: