Was Sie benötigen:
  • Reinigungsmittel
  • Schleifmaschine, Schleifpapier
  • Lack, Pinsel
  • neue Griffpaare

Für viele Familien stellt die Küche den Lebensmittelpunkt in einer Wohnung dar. Hier wird nicht nur gekocht und gegessen, sondern auch geredet, gelacht und gespielt. Hier werden ernste Themen besprochen und manchmal auch die Hausaufgaben gemacht - kurzum, die Küche muss gemütlich sein.

Neue Küchen mit alten Küchenschränken aufpeppen

  • Moderne Küchenmöbel sind zwar sehr funktional, doch durch eine sehr geradlinige Formensprache wirken sie oft kalt und ungemütlich. Wer eine solche Küche sein Eigen nennt, erinnert sich unter Umständen manchmal wehmütig an die gemütlichen Vollholzküchenschränke der Tante oder Oma.
  • Sie können die alte und die neue Zeit verbinden, indem Sie einige Stücke aus einer alten Küche, beispielsweise der Küche Ihrer Oma, aufbereiten und Ihre neue Küche damit vervollständigen. So können außerdem Familientraditionen über Generationen weitergegeben werden.
  • Natürlich sind auch Küchenmöbel älteren Fabrikats nicht unendlich lange haltbar. Sie müssen irgendwann aufbereitet werden. Das macht viel Freude, denn bei der Arbeit wachsen Ihnen die Stücke richtig ans Herz.

So restaurieren Sie Ihre Küchenmöbel

  1. Zunächst überprüfen Sie den Allgemeinzustand. Sollten Schreinerarbeiten durchgeführt werden, um die Stabilität zu erhalten? Sind sie von Schädlingen befallen? Sollte der Schädlingsbefall noch akut sein, müssen Sie einen Kammerjäger hinzuziehen.
  2. Reinigen Sie die Küchenschränke gründlich. Befreien Sie sie von Schmutz, Staub und Lebensmittelresten.
  3. Entfernen Sie eventuelle Folierungen mit einem Spachtel und daraufhin die Lackschicht mit einer Schleifmaschine und Schleifpapier. Arbeiten Sie sehr vorsichtig, Intarsien lassen sich leicht beschädigen.
  4. Reinigen Sie die abgeschliffenen Oberflächen zur Vorbereitung des Anstrichs vom Schleifstaub. Auch Fett oder Feuchtigkeit muss vollständig entfernt sein.
  5. Den ersten Anstrich nehmen Sie mit leicht verdünnter Farbe vor. Dieser Anstrich bietet noch keine vollständige Deckung.
  6. Nach einer Trocknungszeit von wenigstens 24 Stunden schleifen Sie die frisch lackierte Oberfläche erneut leicht an und entfernen wiederum den Schleifstaub. Nun tragen Sie den zweiten, deckenden Anstrich auf.

Wenn Ihnen diese Art der Restauration zu aufwendig ist, versuchen Sie doch zunächst einfach einmal, neue Griffe an Ihren alten Küchenschränken zu montieren. Schon dadurch kann sich ihr Eindruck sehr verändern.