Irgendwann ist es an der Zeit, den alten Fernsehapparat gegen einen Flachbildschirm einzutauschen. Nicht nur das Bild ist mit den neuen Geräten viel besser, auch der Ton ist bei neuen Fernsehapparaten klarer, die Einstellungsmöglichkeiten sind vielfältiger und die neuen Fernsehapparate lassen sich viel platzsparender aufstellen. Sie haben je nach Modell mehrere Möglichkeiten, das alte Gerät loszuwerden.

Wohin mit alten Fernsehapparaten?

  • Recyclinghof. Sie können dort Ihren Fernseher kostenlos entsorgen. Umweltgifte in den Geräten werden fachgerecht aufbereitet und wertvolle Rohstoffe, wie beispielsweise Kupfer, wiedergewonnen. In 14 Tonnen Elektroschrott steckt etwa eine Tonne Kupfer. Um die gleiche Menge des Metalls aus einem Bergwerk zu gewinnen, müsste man etwa 1000 Tonnen Gestein bearbeiten.
  • Abholen lassen. In einigen Gemeinden kann man gegen eine geringe Gebühr die alten Fernsehapparate abholen lassen. Erkundigen Sie sich in Ihrer Stadt-/Gemeindeverwaltung.
  • Verschenken. Vor allem in großen Städten sehr beliebt: Das Gerät vor die Haustür stellen, mit einem kleinen Hinweis "Zu verschenken". Sie werden staunen, wie schnell das Gerät weggeht. Vielleicht befindet sich in Ihrer Nähe eine gemeinnützige Einrichtung. Diese würde sich über so ein Geschenk womöglich auch freuen. Fragen Sie einfach mal nach.
  • Verkaufen. Auf Plattformen wie Ebay oder im Kleinanzeigenteil Ihrer Tageszeitung. Allerdings bringen alte Röhrenfernseher kaum noch Zählbares ein. 
  • Alt gegen Neu. Einige Händler haben von Zeit zu Zeit spezielle Angebote, die Ihnen beim Kauf eines Neugeräts bis zu 100 Euro Preisrabatt gewähren, wenn Sie Ihren alten Fernsehapparat dort abgeben. Beachten Sie die Werbeprospekte in der Post. 
  • Als Zweitgerät nutzen. Vielleicht haben Sie einen Raum, in dem Sie gern einen Fernseher stehen hätten, für den ein Neugerät aber zu schade wäre. Installieren Sie doch den alten Apparat einfach dort.