Alle Kategorien
Suche

Als Sozialassistent Gehalt selbstbewusst verhandeln

Auf ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch für einen Job folgen in der Regel Vetragsgespräche, in denen auch das künftige Gehalt verhandelt wird. Gerade in sozialen Berufen ist der Verdienst häufig nicht sehr hoch. Wie Sie als Sozialassistent trotzdem ein angemessenes Gehalt verhandeln und durchsetzen können, wie Sie selbstbewusst auftreten und argumentieren können, erfahren Sie hier.

Verhandeln Sie selbstbewusst Ihr Gehalt.
Verhandeln Sie selbstbewusst Ihr Gehalt. © Benjamin_Thorn / Pixelio

Sozialassistenten arbeiten mit Kindern, Jugendlichen oder körperlich bzw. geistig beeinträchtigten Menschen. Sie üben also einen sehr verantwortungsvollen Beruf aus, wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Ausbildung zum Sozialassistenten zu beginnen. Die Ernüchterung folgt häufig, wenn die erste Gehaltszahlung ansteht.

Als Sozialassistent den Lohn clever aushandeln

Sozialassistenten werden in der Regel noch schlechter bezahlt als Erzieher und verdienen nur den Bruchteil von der Summe, die Lehrer am Monatsende auf ihrem Konto vorfinden. Daher sollten Sie bereits in Vertragsverhandlungen als Sozialassistent Ihr Gehalt möglichst clever und selbstbewusst verhandeln.

  • Auch als Sozialassistent steht Ihnen ein Gehalt zu, welches Sie für die Belastungen entschädigt, welche im beruflichen Alltag auf Sie zukommen. Sie üben eine ähnliche Tätigkeit aus wie Erzieher, Sozialpädagogen oder Heilerziehungspfleger und trage eine große Verantwortung. Treten Sie im Verhandlungsgespräch daher dementsprechend selbstbewusst auf.
  • Überlegen Sie sich bereits vor dem Vertragsgespräch genau, welchen Lohn Sie für angemessen halten und lassen Sie sich nicht um mehr als fünf Prozent herunterhandeln.
  • Notieren Sie sich die wichtigsten Argumente, warum gerade Sie und Ihre Arbeitskraft wichtig für das Unternehmen sind, in dem Sie zukünftig arbeiten werden.
  • Erklären Sie, wie Sie sich schwerpunktmäßig an Ihrem neuen Arbeitsplatz einbringen möchten, und betonen Sie Ihre beruflichen Qualifikationen.
  • Versuchen Sie einen möglichst hohen Redeanteil innerhalb des Vertragsgespräches zu erreichen und lassen Sie sich nicht durch gezielte Fragen aus dem Konzept bringen.
  • Treten Sie selbstbewusst aber nicht verbissen auf. So wirken Sie kompetent, selbstsicher, aber trotzdem sympathisch.

Voraussetzungen, um ein höheres Gehalt aushandeln zu können

  • Wer gute Qualifikationen vorweisen kann, wird in der Regel auch besser bezahlt. Wenn Sie also Ihre Chancen als Sozialassistent ein höheres Gehalt auszuhandeln, steigern möchten, sollten Sie spezifische Fortbildungen oder Zusatzqualifikationen vorweisen können.
  • Besuchen Sie beispielsweise einen Erste-Hilfe-Kurs oder eine spezifische Fortbildung mit einem sozialpädagogischen oder pflegerischen Schwerpunkt.
  • Sollten Sie noch keine dementsprechende Fortbildung vorweisen können, so betonen Sie im Vertragsgespräch aber auf jeden Fall Ihre Bereitschaft dazu. Als Sozialassistent können Sie sich zum Beispiel zum Erzieher ausbilden lassen und so einen höherwertigen Berufsabschluss erreichen.
Teilen: