Alle Kategorien
Suche

Als Quereinsteiger Erzieher werden - so kann es als Sozialpädagoge klappen

Erzieher sind stark gesuchte Fachkräfte, daher ist es bereits möglich, auch als Quereinsteiger in dieser Position zu arbeiten. Doch welche Qualifikationen benötigen Sie, um in diesem Bereich zu arbeiten?

Auch Sozialpädagogen können als Erzieher arbeiten.
Auch Sozialpädagogen können als Erzieher arbeiten.

Erzieher sind Arbeitskräfte, die vielseitig einsetzbar und zudem gesuchte Fachkräfte sind. Kein Wunder, dass viele Menschen versuchen, als Quereinsteiger einen Einstieg zu erhalten.

Die Arbeitsbereiche eines Erziehers - einige Fakten zum Beruf

  • Der Hauptaufgabenbereich eines Erzieher liegt ganz klar in der direkten Kindererziehung. Hierbei arbeiten pädagogische Fachkräfte meist als Gruppenleitung in Kinderkrippen, Kindergärten und auch Schulhorten.
  • Auch im heilpädagogischen Bereich können Sie arbeiten, denn vor allem in heilpädagogischen Kinderheimen und Tagesstätten werden Fachkräfte gesucht. In den Wohnbereichen müssen Sie allerdings mit einem Schichtdienst und wechselnden Arbeitszeiten rechnen.
  • Auch wenn es kein direkter Bereich der Ausbildung ist, auch in der Beschäftigungstherapie von Altenheimen werden diese Fachkräfte verstärkt gesucht. Hierbei handelt es sich allein um gezielte Angebote, wie etwa Basteln, Gymnastik und Gedächtnistraining, um noch vorhandene Ressourcen zu trainieren.

Als Quereinsteiger im Erziehungswesen arbeiten - so gehts

  • Wenn Sie Sozialpädagoge sind und sich gerne auf eine ausgeschriebene Stelle im Kindergarten bewerben möchten, stehen Ihre Chancen sehr gut, als Quereinsteiger Fuß zu fassen.
  • Bereits während Ihres Studiums haben Sie auch ein breites Wissen über die Aufgaben eines Erziehers und deren Anwendung gelernt. Viele Studenten der Sozialarbeit legen nach dem Grundstudium sogar die Schulfremdenprüfung zur Erzieherin ab, da sich die meisten Wissensbereiche nahezu überschneiden.
  • Auch wenn viele pädagogische Einrichtungen gezielt nach ausgebildeten Fachkräften mit der Berufsanerkennung suchen, als Sozialpädagoge sind Sie perfekt gerüstet mit Ihrem Fachwissen. Überzeugen können Sie zudem, wenn Sie bereits mit Kindern gearbeitet haben, oder gar eine Weiterbildung oder Fortbildung in diesem Bereich absolviert haben. Dennoch dürfen Sie nicht vergessen, dass auch Sie eine pädagogische Fachkraft sind und sogar - von der Qualifikation her - über dem Erzieher stehen.
  • Wenn Sie als Quereinsteiger im Kindergarten arbeiten möchten, sollte Ihnen allerdings bewusst sein, dass Sie dennoch die Bezahlung eines Erziehers erhalten werden. 

Sie sehen also, dass Sie als Sozialpädagoge durchaus als Quereinsteiger im Erzieher-Bereich gute Chancen haben.

Teilen:

Verwandte Artikel