Alle Kategorien
Suche

Als Lehrer in der Schweiz bewerben - so klappt's

Die Schweiz ist für eine wachsende Anzahl Deutscher nicht nur im Bereich Hotel und Gastronomie ein attraktiver Ort für eine dauerhafte oder zeitweilige Beschäftigungsaufnahme. Deutsche Fachkräfte werden in vielen Berufsfeldern gern eingestellt. Da auch für Lehrer immer wieder Bedarf besteht, können Sie sich bei den Kantonen um eine Stelle bewerben.

Schweiz - nicht nur im Winter attraktiv
Schweiz - nicht nur im Winter attraktiv

Wenn Sie sich für eine Stelle als Lehrer bewerben möchten, müssen Sie Inhaber des ersten und zweiten Staatsexamens sein. Ihren Ausbildungsabschluss müssen Sie von der EDK (Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren) anerkennen lassen.

Nach Diplom-Anerkennung in der Schweiz als Lehrer arbeiten

  • Als ausländische Lehrperson reichen Sie den Diplomabschluss bei der Überprüfungsstelle der EDK ein. Als Inhaber des zweiten Staatsexamens steht der Anerkennung nichts im Wege. Damit es zur Bearbeitung kommt, müssen Sie eine Kanzleigebühr von 400 Schweizer Franken bezahlen. Mit der Anerkennung jeweiliger Schulfächer durch die EDK verfügen Sie über ein für die gesamte Schweiz gültiges Dokument.
  • Eine Übersicht über das schweizerische Bildungswesen finden Sie auf der Webseite der EDK. Stellenangebote finden Sie auf den Webseiten der Kantone oder bei Jobanbietern wie Publicjobs.ch oder Be.ch.
  • Mit dem anerkannten Lehrerdiplom in der Tasche können Sie sich auf die Stellenangebote von Kantonen und Schulen bewerben.

Ratschläge für eine Bewerbung in der öffentlichen Verwaltung

  • Im Allgemeinen gibt es keine Sonderregeln. Sie können sich an die auch in der Privatwirtschaft geltenden Regeln halten. Die Anforderungen an das Bewerbungsdossier sind gleich. Das gilt im Übrigen auch für die Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch.
  • Wenn Sie ein interessantes Angebot für die Tätigkeit als Lehrer gefunden haben, schicken Sie dem Stellenausschreiber Ihr Bewerbungsdossier per Post. Wenn eine Bewerbung auf elektronischem Weg gewünscht wird, verfahren Sie entsprechend.
  • In der Schweiz benötigen Sie ein vollständiges Bewerbungsdossier. Ihre Bewerbungsunterlagen beinhalten ein Bewerbungsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, Kopien sämtlicher Arbeitszeugnisse und der Studien- oder Berufsabschlüsse sowie Kopien von Weiterbildungsdiplomen oder -zertifikaten.
  • Umfassende Informationen zur Gestaltung für das Bewerben in der Schweiz finden Sie auf der Webseite Treffpunkt-Arbeit.
  • Experten empfehlen den Weg der Spontanbewerbung nicht. Die Mehrzahl der zu besetzenden Lehrerstellen wird offiziell ausgeschrieben. 

Für eine Stelle als Lehrer in der Schweiz können Sie sich in der Regel ab Januar eines jeden Jahres bewerben. Zurzeit werden qualifizierte Grund-, Haupt- und Realschullehrer für die Sekundarstufe I gesucht. Ihre Abschlüsse werden problemlos anerkannt.

Teilen: