Alle Kategorien
Suche

Aloe Vera - Ableger ziehen

Aloe Vera - Ableger ziehen0:59
Video von Bruno Franke0:59

Sie möchten wissen, wie Sie ganz einfach Aloe Vera Ableger ziehen können? Das Ziehen von Aloe vera Ablegern ist nicht sehr schwierig, wenn man weiß, wie es funktioniert. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass sowohl die Mutterpflanze als auch die zu ziehenden Ableger mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollten. Machen Sie aus Ihrer Aloe-Pflanze mehrere Exemplare und vermehren Sie die Aloe vera schnell und erfolgreich!

Was Sie benötigen:

  • Aloe vera Pflanze
  • Pflanzgefäß
  • sandige Erde

Aloe Vera Ableger einfach und schnell ziehen

  • Aloe Vera Ableger zu ziehen ist nicht schwer. Die schöne und äußerst beliebte Pflanze bietet sich bestens zum Ziehen von Ablegern an. Die Aloe vera ist eine Zimmerpflanze, die sich bei warmen Temperaturen aber auch ideal für den Außenbereich anbietet. Folgen Sie einfach dieser Anleitung, wenn die Pflanze, von der Sie einen Ableger ziehen möchten, noch keine nebenstehenden kleinen Pflanzen gebildet hat:
  • Von der Mutterpflanze schneiden Sie vorsichtig einen Seitenspross ab. Diesen legen Sie an eine trockene Stelle für ein bis zwei Tage. Die Schnittfläche sollte vor dem Einpflanzen schön trocken sein. Ist die Schnittfläche getrocknet, steckt man diese einfach so tief in sandige Erde, dass sie allein stehen kann. Alternativ kann auch Kaktus-Erde verwendet werden.
  • Es ist wichtig, dass die Erde sehr wasserdurchlässig ist, damit sich nichts stauen kann. Ist die Schnittfläche vorher gut getrocknet worden, wird es nicht lange dauern, bis der Seitenspross neue Wurzeln entwickelt und somit zu einer neuen Aloe vera-Pflanze heranwächst.

Hat die Mutterpflanze bereits kleine Nebenpflanzen entwickelt, ist die Vermehrung noch einfacher

  • Trennen Sie die Mutterpflanze ganz vorsichtig von der oder den nebenstehenden kleinen Pflanzen. Hierfür sollte am besten die gesamte Pflanze aus der Erde genommen werden. Wird eine Schere genutzt, kann es passieren, dass die Pflanze stark und nachhaltig geschädigt wird.
  • Trennen Sie nun die Wurzeln der Mutterpflanze vorsichtig von denen der Nebenpflanze. Ist dies erledigt, können beide Teile einfach in getrennte Töpfe gepflanzt werden. Auch hier sollte auf einen durchlässigen, sandigen Boden zurückgegriffen werden.
  • Achten Sie darauf, dass die Töpfe nicht zu klein und eng sind, die Aloe vera liebt es, sich ausbreiten zu können. Beide Pflanzen werden sich nun prächtig weiterentwickeln.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos