Alle Kategorien
Suche

AllDup-Anleitung - so spüren Sie doppelte Dateien auf

Wer kennt das nicht, wenn man sich mal in die hinteren Archive seines Computers wühlt und dann Sachen findet, die man überhaupt nicht mehr braucht. Schlimmer wird das nur noch, wenn man dabei einige nutzlose Daten auch noch doppelt oder gar noch öfter findet. Aber es gibt Abhilfe - Programme wie AllDup befreien Sie von überflüssigen Doppeldaten.

Mit Sicherheit finden Sie auf Ihrer Festplatte nutzlose Duplikate.
Mit Sicherheit finden Sie auf Ihrer Festplatte nutzlose Duplikate.

So kommen Sie zu AllDup

Die Bezeichnung AllDup leitet sich vom Begriff "Duplikat". Das Programm scannt also die Festplatte auf zwei- oder mehrfach vorhandene Daten und löscht diese, sofern dies gewünscht ist.

  1. Laden Sie zunächst das Programm herunter. Downloadlinks finden Sie einfach per Verwendung Ihrer Suchmaschine. Sie werden vermutlich eine Zipdatei vorfinden, die Sie mit entsprechenden Programmen oder auch nur über Windows öffnen können. 
  2. Im Anschluss installieren Sie AllDup. Bestätigen Sie die Lizenzvereinbarungen und öffnen Sie das Programm, sobald die Installation abgeschlossen ist. 

So nutzen Sie das Programm

  • Zunächst sollen Sie sich mit den Einstellungen vertraut machen. Nachdem alles übersichtlich und verständlich aufgebaut ist, dürfte das kein Problem darstellen.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, welche Konfiguration die beste für Sie ist, können Sie probehalber einfach die Standardeinstellungen austesten.
  • Nun wählen Sie die Ordner aus, die durchsucht werden sollen. Größere Dateiordner oder ganze Festplatten benötigen recht lange, um überprüft zu werden - das ist aber kein Grund zur Beunruhigung. 
  • Sobald der Scan fertig ist, präsentiert Ihnen das Programm gegebenenfalls eine Menge an Duplikaten. Nun müssen Sie auf den Button "Suchergebnis" klicken. Einige Optionen, wie Sie weiter vorgehen wollen, erwarten Sie.
  • Sind Sie sich sicher, dass der ausgewählte Ordner frei von essenziellen Daten ist, können Sie nun die Dateien unwiderruflich löschen. Sofern Sie aber Zweifel haben, ob und inwiefern Sie durch eine Löschung Schaden anrichten können, lassen Sie lieber die Finger von diesem Tool - Sicherheit geht vor. Um so einem Vorfall von vorneherein aus dem Weg zu gehen und dennoch den PC weitestgehend von überflüssigen Daten zu befreien, nehmen Sie sich am besten nur Dateiordner vor, die mit Windows nichts zu tun haben.

Teilen: