Alle Kategorien
Suche

Alkohol ab 18 - Pro und Contra

Sie überlegen, welche Pro- und Contra-Argumente es zum Thema Alkohol ab 18 Jahren gibt? Hier einige Argumente für die Diskussion zum Thema Alkohol.

Alkohol schadet besonders Jugendlichen.
Alkohol schadet besonders Jugendlichen.

Pros und Contras zum Thema Alkohol ab 18

  • In Deutschland dürfen Jugendliche härtere alkoholische Getränke, wie Schnaps und andere branntweinartige Getränke erst ab 18 Jahren, wenigere alkoholhaltige Getränke wie Bier jedoch bereits mit 16 Jahren trinken. Immer wieder wird diskutiert, ob diese Gesetzgebung zu lasch ist. Schließlich darf man in anderen Ländern Alkohol sogar erst mit 21 Jahren trinken.
  • Als Argument für den Alkoholgenuss aller alkoholischen Getränke erst ab 18 Jahren lässt sich anführen, dass Jugendliche erst mit 18 Jahren volljährig und daher auch erst in diesem Alter als erwachsen genug betrachtet werden können, die Folgen und die Gefahren des Alkoholkonsums richtig einschätzen zu können. Jugendliche dagegen agieren oft noch eher unreif, trinken im Rahmen von Mutproben, Trinkspielen oder um als Teil einer Gruppe anerkannt zu sein. Diese unreifen Verhaltensweisen nehmen mit zunehmendem Alter ab und damit auch die Gefahr, mit Alkohol falsch umzugehen und sich ins Koma zu saufen.
  • Ein weiteres Pro-Argument, das für den Alkoholkonsum erst ab 18 spricht, ist, dass Alkohol einem jugendlichen Körper, der noch im Wachstum ist, viel mehr schadet als dem eines Erwachsenen. Jugendliche werden zudem schneller alkoholabhängig als Erwachsene.
  • Für eine Alkoholerlaubnis erst ab 18 spricht ebenfalls die Zunahme von Alkoholvergiftungen und des sogenannten Komasaufens auf Flatratepartys bei Jugendlichen. Reagieren kann man gegenüber diesem Trend durch Aufklärung, aber auch durch wesentlich strengere Gesetze in Bezug auf Alkohol.
  • Zusätzlich zu den Pro-Argumenten lassen sich jedoch auch Contra-Argumente finden. Als Contra-Argument gegen einen Alkoholverkauf erst ab 18 Jahren können Sie anführen, dass auch die Generationen vor Ihnen schon Alkohol vor dem 18. Lebensjahr getrunken haben. Die Frage ist also nicht unbedingt eine Frage des Alters, sondern der Wahl der alkoholischen Getränke und des Umgangs damit. Wenn ein 16-Jähriger ab und zu mal ein Bier auf einer Party trinkt, ist das noch kein Drama und anders zu bewerten, als wenn sich 16-Jährige jedes Wochenende regelrecht voll laufen lassen. Hier könnte also eher aufklärerisch an das Trinkverhalten appelliert werden.
  • Ein weiteres Contra-Argument gegen den Verkauf von Alkohol erst ab 18 Jahren ist, dass der Reiz des Verbotenen Jugendliche erst recht dazu verführt, große Mengen an Alkohol zu konsumieren, spätestens eben dann, wenn Sie 18 Jahre alt sind. 16-Jährige, die ab und zu ein Glas Bier trinken, können so auch den verantwortungsvolleren Umgang mit Alkohol erlernen.

So bilden Sie sich eine Meinung zum Thema

  • Lesen Sie sich die Argumente pro und contra Alkohol ab 18 Jahren noch einmal durch. Überlegen Sie, welche Beobachtungen Sie zu diesem Thema bisher gemacht haben.
  • Sprechen Sie auch mit anderen Menschen über deren Haltung zum Thema.
  • Auch im Internet können Sie sich zum Thema Sucht, Jugendliche und Alkohol informieren.
Teilen: