Alle Kategorien
Suche

Akupressur gegen Kopfschmerzen - so finden Sie die Punkte

Wer häufig unter Kopfschmerzen leidet und nicht immer auf Schmerzmittel zurückgreifen möchte, sollte sanftere Methoden ausprobieren. Mit Akupressur können Sie ganz schonend gegen Kopfschmerzen angehen.

Akupressur hilft gegen Kopfschmerzen.
Akupressur hilft gegen Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen lindern mit Akupressur

Um die Akupressurpunkte gegen Kopfschmerzen zu finden, muss man keine medizinische Ausbildung haben - dies ist ganz einfach. Wenn Sie unter sehr starken Kopfschmerzen leiden, die plötzlich auftreten und mit Schwindel, Unwohlsein oder Sehstörungen einhergehen, dann sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen.

  1. Legen Sie sich für die Behandlung in eine entspannte Position ins Bett oder aufs Sofa, wichtig ist, dass die Umgebung ruhig ist und Sie nicht durch laute Geräusche abgelenkt werden oder unterbrochen werden.
  2. Um die Punkte zu finden, tasten Sie langsam den beschriebenen Bereich ab, oftmals sind die Akupressurpunkte sehr schmerzempfindlich. Ist dies nicht der Fall, dann geben Sie den Druck einfach auf den beschriebenen Bereich. Um den Druck auszuüben, eignen sich Daumen, Zeige- oder Mittelfinger besonders gut. Legen Sie die Fingerkuppe eines Fingers auf den Akupressurpunkt und führen mit leichtem Druck kreisende Bewegungen durch. Es darf dabei ein ganz leichter Schmerz auftreten, jedoch kein starker Schmerz. Halten Sie den Druck für 10 bis 30 Sekunden, dann gehen Sie zum nächsten Punkt über.
  3. Für die Behandlung von Kopfschmerzen liegen die Akupressurpunkte einmal am Ohr, und zwar in der Vertiefung hinter den Ohren.
  4. Dann liegen zwei Punkte jeweils über den Augenbrauen, in etwa über dem höchsten Punkt der Brauen.
  5. Der letzte Punkt befindet sich auf der Mitte des Nasenrückens, hier können Sie mit dem Daumen und dem Zeigefinger den Nasenrücken zusammenpressen.
  6. Ein Hilfspunkt liegt am linken Handgelenk - dort, wo auch der Puls zu fühlen ist.

Behandeln Sie alle Punkte nacheinander, die Kopfschmerzen können so gelindert werden. Eine ärztliche Behandlung ersetzt die Akupressur jedoch nicht.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.