Alle Kategorien
Suche

Aktien mit hoher Dividendenrendite - eine ertragsstarke Geldanlage

Anleger verfolgen mit dem Investment in Aktien verschiedene Strategien, die unter anderem auch davon abhängen, ob kurz- oder langfristig investiert werden soll. Falls Sie sich vor allem für ein langfristiges Investment in diese Wertpapiere interessieren, so stehen Ihnen beispielsweise Aktien mit hoher Dividendenrendite als ertragsstarke Geldanlage zur Verfügung.

Aktien mit hoher Dividendenrendite sind eine attraktive Anlageform.
Aktien mit hoher Dividendenrendite sind eine attraktive Anlageform.

Wichtige Eigenschaften der Aktien mit hoher Dividendenrendite

Falls Sie in Aktien mit einer hohen Dividendenrendite investieren möchten, ist es von großer Bedeutung, sich für die passenden Wertpapiere zu entscheiden.

  • Wichtig zu wissen ist zunächst einmal, dass es einen gravierenden Unterschied zwischen der gezahlten Dividende und der Dividendenrendite gibt. Allein die Höhe der Dividende sagt nämlich nichts darüber aus, welche Rendite Sie als Anleger dadurch erzielen können. Daher muss die Höhe der Dividende stets ins Verhältnis zum Kurswert der jeweiligen Wertpapiere gesetzt werden, denn nur so lässt sich die Rendite ermitteln.
  • Berechnet wird die Dividendenrendite, indem die gezahlte Dividende mit 100 multipliziert und anschließend durch den aktuellen Aktienkurs dividiert wird. Zahlt eine Aktiengesellschaft also beispielsweise eine Dividende von fünf Euro und notiert der aktuelle Kurs bei 150 Euro, so würde sich daraus eine Dividendenrendite von rund 3,3 Prozent ergeben.
  • Eine wesentliche Eigenschaft der infrage kommenden Aktien muss also eine vergleichsweise hohe Dividendenrendite sein. Im Durchschnitt wird die Rendite dann als hoch bezeichnet, falls sie zwischen fünf und zehn Prozent beträgt. In dem Zusammenhang sollten Sie darauf achten, dass die Rendite nicht nur einmalig relativ hoch ist, sondern sich über die Jahre hinweg durch Kontinuität auszeichnet.
  • Neben der Rendite gibt es noch eine weitere Eigenschaft, welche die passenden Wertpapiere erfüllen können sollten. Falls Sie nämlich langfristig auf Basis einer guten Rendite in Aktien investieren möchten, so ist es empfehlenswert, sich für größere und stabile Unternehmen zu entscheiden, die ein möglichst geringes Insolvenzrisiko haben. Passende Aktien wären dann beispielsweise die Titel, die im Deutschen Aktienindex (DAX) notiert werden.

Verschiedene Investitionsmöglichkeiten in Dividendentitel

  • Aktien mit einer relativ hohen Dividendenrendite werden kurz auch als Dividendentitel bezeichnet. Für Sie als Anleger ist es der direkteste Weg, sich für den Kauf der entsprechenden Aktientitel zu entscheiden. Ein solcher Kauf erfolgt über die Börse, indem Sie Ihrer Bank einen Kaufauftrag erteilen, sodass die Aktien in Ihr Depot eingebucht werden können. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Investitionsmöglichkeiten in Dividendentitel als Alternative.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich für offene Aktienfonds zu entscheiden, die ihrerseits vorwiegend in solche Aktie mit hoher Dividendenrendite investieren. Ein solcher Fonds sammelt von Anlegern Kapital und investiert dies in bestimmte Aktien, wobei sich manche dieser Fonds auf Aktientitel mit einer möglichst guten Dividendenrendite spezialisiert haben. Neben den reinen Aktienfonds kommen mitunter auch gemischte Fonds infrage, die sowohl in Aktien als auch in verzinsliche Wertpapiere investieren.
  • Zertifikate stellen ebenfalls eine Möglichkeit dar, wie Sie von der Dividendenstärke eine Aktiengesellschaft profitieren können. Allerdings müssen Sie in dem Zusammenhang drauf achten, dass die gezahlten Dividenden auch in den Preis bzw. Wert des jeweiligen Zertifikates mit einfließen. Zertifikate können ebenfalls über die Börse erworben werden und haben stets einen sogenannten Basiswert, wie zum Beispiel eine Aktie mit einer guten Dividendenrendite. Oft wird die Kursbewegung des Basiswertes durch das Zertifikat dann im Verhältnis 1:1 nachvollzogen.
Teilen: