Alle Kategorien
Suche

Aktien bei der Sparkasse kaufen - so geht's online

Wer sich im Alter oder besser auch vorher einige Extrawünsche ohne Kreditaufnahme erfüllen möchte, muss entsprechend dafür sparen. Bekanntermaßen sind die Erträge bei Sparbuch oder Festgeldanlagen nicht besonders hoch. Finanzexperten empfehlen risikovolleren und langfristig denkenden Anlegern, sich ein paar Aktien ins Depot zu legen. Kaufen können Sie sie bei Banken und Sparkassen direkt in der Filiale oder rund um die Uhr online.

An der Börse geht es auf und ab - Aktienhandel erfordert Geduld.
An der Börse geht es auf und ab - Aktienhandel erfordert Geduld.

Die Sparkasse ist ein Geldinstitut, welches jeder kennt und welches über zahlreiche Filialen im gesamten Bundesgebiet verfügt. Neben den normalen Finanzdienstleistungen bietet sie ihren Kunden die Möglichkeit, am Wertpapierhandel teilzunehmen. 

Wertpapierhandel bei Sparkassen und ihrem Discount-Broker

  • Deutschlands bekannte Finanzgruppe setzt sich aus zahlreichen eigenständig agierenden Sparkassenfilialen zusammen. Bei Ihrer Filiale vor Ort werden Sie Angebote zum Handeln mit Wertpapieren finden, wenn auch die Bezeichnung, zum Beispiel Depot Direkt, Depot online, Klassik-Depot oder Brokerage-Depot, unterschiedlich sein mag. Einige dieser Depots werden über die jeweilige Filiale, andere online geführt.
  • Online-Depots eignen sich für den bereits erfahrenen Anleger, der stets gut informiert ist und und selbstständig handeln möchte. Wertpapiergeschäfte lassen sich somit unabhängig von üblichen Öffnungszeiten tätigen. Ein anderer positiver Aspekt ist der Preisvorteil, der Ihnen bei Online-Orders gewährt wird. Da sind Ersparnisse von bis zu 50 Prozent je Order möglich.
  • Aktien und andere Wertpapiere können Sie außerdem kostengünstig bei S-Broker, dem Online-Broker des Sparkassenverbundes kaufen. Ihr Vorteil ist hier die kostenlose Kontoführung, wenn Ihr Anlagevolumen mehr als 10.000 Euro beträgt. Ohne extra Kontogebühren bleiben Sie auch bei einer Order pro Quartal. Die Orderabgabe gibt es nicht umsonst.

Online-Depot - selbstständig Aktien kaufen

  • Möchten Sie via Internet Aktien kaufen, müssen Sie sich ein geeignetes Depot zulegen. Als Sparkassenkunde wenden Sie sich direkt an eine Filiale vor Ort. Als Teilnehmer am Online-Banking haben Sie nach dem üblichen Log-in die Gelegenheit, ein Depot zu eröffnen.
  • Sollten Sie bereits über ein klassisches Filial-Depot verfügen, beantragen Sie die Umstellung. Als Neukunde müssen Sie zuerst ein Online-Konto eröffnen. Hier müssen Sie sich der üblichen Identitätsprüfung stellen. Erledigen können Sie das natürlich in jeder Filiale der jeweiligen Sparkasse. 
  • Vereinbaren Sie am besten einen Termin. Nehmen dazu das ausgedruckte Online-Eröffnungs-Formular und Ihren Personalausweis mit. Ist das Depot-Konto eingerichtet, können Sie mit dem Handeln von Aktien oder anderen Wertpapieren starten.
  • Auf der Webseite zum Online-Depot werden Sie eine Vielzahl von Informationen zum Börsengeschehen und zu Anlageempfehlungen erhalten. Entscheiden müssen Sie allein.

Selbst als Inhaber eines Online-Depots können Sie Ihren Berater in der Filiale weiterhin aufsuchen oder telefonisch. Die Order in einer Filiale oder per Telefon kostet Sie immer mehr als online.

Teilen: