Alle Kategorien
Suche

Akebia Quinata - so pflegen Sie die Kletterpflanze

Die Akebia Quinata ist eine aus Asien stammende Kletterpflanze, die Ihnen bei richtiger Pflege viele Jahre lang Freude bereiten wird, nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Genießen der essbaren Früchte.

Sorgfältiges Gießen lässt die Akebie gedeihen.
Sorgfältiges Gießen lässt die Akebie gedeihen.

Die Akebia Quinata ist eine mehrjährige Kletter-Schlingpflanze, die vor allem aufgrund ihrer dauerhaften Laubhaftung von Gartenliebhabern geschätzt wird. Diese Pflanze wird auch Schokoladenwein, Klettergurke oder Blaugurkenwein genannt. Mit diesen Hinweisen können Sie Ihrer Akebia Quinata die beste Pflege zukommen lassen.

So pflegen Sie Ihre Akebia Quinata richtig

  • Die Akebia Quinata benötigt als Standort einen sonnig-halbschattigen Platz.
  • Achten Sie auf eine eher windgeschützte, warme Stelle.
  • Als Gartenerde genügt ein normal-durchlässiger Boden.
  • Obwohl die Pflanze anfänglich eher zögernd wächst, erreicht die Akebia Quinata nach ungefähr zwei bis drei Jahren ein schönes dichtes Laubwerk.
  • Pflegen Sie einen Baumchili, haben Sie nicht nur eine sehr attraktive Pflanze, sondern …

  • Wenn die Akebia Quinata unten etwas verkahlen sollte, so brauchen Sie sich deswegen keine Sorgen zu machen, denn normalerweise gleichen das Bodenausläufer aus.
  • Bei ausreichender Bewässerung und milden Temperaturen kann das Laubwerk bis in die Herbsttage und manchmal sogar bis in den Winter erhalten bleiben.
  • Die Akebia Quinata ist nicht frosthart, sodass Sie in raueren Lagen - beziehungsweise wenn die Pflanzen noch jung sind - für Frost- und Winterschutz sorgen sollten.
  • Die Blütezeit der erwachsenen Akebia Quinata (nach etwa fünf Jahren) reicht vom April an bis in den Mai, wobei die Blüten in Traubenform stehen und nach Vanille duften.
  • Die daraus entstehenden Früchte können Sie vom September bis in den Oktober ernten, sie sind sogar essbar und schmecken leicht süß.

Ihre Akebia Quinata kann bis zu 12 Metern hochwachsen. Stützen Sie sie dazu mit vertikal orientierten Strukturen, wozu sich Rundhölzer eignen, die einen Durchmesser von drei Zentimetern haben sollten und im horizontalen Abstand von mindestens 25 Zentimetern stehen sollten.

Teilen: