Alle Kategorien
Suche

Ajvar selber machen - Rezept

Ajvar ist eine rote und leicht scharfe Soße aus Paprika und meist auch aus Aubergine, die gerne zu Fleisch und Gemüse gegessen wird. Wie Sie diese Soße selber machen können, erfahren Sie hier.

Ajvar - scharf, lecker und gesund.
Ajvar - scharf, lecker und gesund. © M. Großmann / Pixelio

Zutaten:

  • Für 6-8 Portionen:
  • 4 rote Paprikaschoten, rot
  • 300 g Aubergine
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Tomate
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Ajvar - die Vorbereitungen

Wenn Sie Ajvar selber machen möchten, sollten Sie zunächst einige Vorbereitungen treffen. Dazu gehört auch das Häuten der Paprika.

  1. Vierteln Sie zuerst die Paprika. Entfernen Sie dann die Kerne und die weißen Innenwände der Paprika. Waschen Sie das Gemüse dann sorgfältig ab und tupfen es mit Küchenkrepp trocken. 
  2. Legen Sie dann ein Backblech mit Backpapier aus und legen Sie die Paprikaviertel so darauf, dass die Schale nach oben zeigt.
  3. Backen Sie die Paprika dann bei 180 °C etwa eine Viertelstunde lang, bis die Haut der Paprika Bläschen bildet. Nehmen Sie das Blech dann aus dem Ofen, lassen Sie die Paprika abkühlen und häuten Sie diese dann vorsichtig.
  4. Schneiden Sie außerdem die Tomaten kreuzförmig ein und überbrühen Sie diese mit kochend heißem Wasser. Anschließend sollten auch die Tomaten geschält und in kleine Würfel geschnitten werden.
  5. Schälen Sie die Zwiebel und den Knoblauch und schneiden Sie beide Zutaten in feine Würfel. Auch die Chili wird aufgeschnitten, entkernt und in kleine Streifen geschnitten.
  6. Die Aubergine wird vom Stiel und von der Schale befreit und anschließend in Würfel geschnitten.

Haben Sie alle Zutaten vorbereitet, können Sie jetzt das Ajvar selber machen.

Die Soße selber machen - so geht's

Die Herstellung eines Ajvars ist gar nicht so schwierig.

  1. Geben Sie zuerst alle Zutaten zusammen in eine Rührschüssel. Fügen Sie außerdem das Olivenöl und den Zitronensaft hinzu.
  2. Pürieren Sie nun alles mithilfe eines Pürierstabs, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht.
  3. Schmecken Sie Ihr Ajvar nun noch mit Salz, Pfeffer und etwas edelsüßem Paprika ab.

Ihr Ajvar ist nun fertig und kann zusammen mit allen Fleischsorten, Weißbrot und Gemüse verwendet werden.

Teilen: