Alle Kategorien
Suche

Airbrush-Künstler werden - mit diesen Übungen könnte es klappen

Um ein Airbrush herstellen zu können, benötigen Künstler oft jahrelange Erfahrung. Allerdings haben auch große Meister einmal klein angefangen. Sollten Sie Interesse an dieser Kunstform der farblichen Gestaltung haben, sind erst einmal kleinere Übungen angesagt.

Nur mit viel Übung werden Sie ein Airbrush-Künstler.
Nur mit viel Übung werden Sie ein Airbrush-Künstler.

Was Sie benötigen:

  • Airbrush-Gerät
  • Zeichenpapier
  • Farben

Anfängerübungen für zukünftige Airbrush-Künstler

Bevor Sie als Airbrush-Künstler in alle Welt verreisen und eine Menge Geld verdienen können, sollten Sie erst einmal die Grundausbildung absolvieren. Sie benötigen zu diesem Zweck einen Kompressor und die passende Spritzpistole und Sprühnadeln. Passendes finden Sie im Fachhandel - auch schon für den kleineren Geldbeutel.

  • Machen Sie zuerst einmal ein paar Trockenübungen. Als Airbrush-Pistole haben Sie sich eine sogenannte "Double-Action-Version" gekauft. Wenn man auf den Druckknopf dieser Pistolen drückt, kommt zuerst einmal nur Luft, erst wenn man den Knopf dann nach hinten zieht, wird Farbe mit Druck aus der Pistolennadel gedrückt.
  • Versuchen Sie erst einmal in aller Ruhe, Gefühl für die Pistole zu bekommen. Dann füllen Sie etwas Farbe in den Farbbehälter und sprühen zuerst einmal einen Hintergrund. Zu diesem Zweck nehmen Sie sich ein Zeichenblatt und versuchen, dieses gleichmäßig mit Farbe zu versehen.
  • Hierbei kommt es darauf an, nicht zu weit aber auch nicht zu dicht am Zeichenpapier zu sprühen. Sind Sie zu weit weg, benötigen Sie eine lange Zeit und das Blatt bekommt nur sehr langsam seine Farbe. Gehen Sie zu dicht heran, macht die Pistole dicke Streifen aufs Papier. Ein richtiger Künstler kennt den Abstand beim Sprühen sehr genau und hält sich fast auf den Millimeter daran.

Einzelne Sektionen mit Farbe versehen

  • Nachdem Sie dann einen fast perfekten Hintergrund angefertigt haben, sollten Sie als nächste Übung auf dem langen Weg zum perfekten Airbrush-Künstler einzelne Sektoren farblich gestalten. Zeichnen Sie sich einen großen Kreis auf ein Zeichenblatt und teilen Sie diesen mit einem Lineal in kleine Teile auf.
  • Nun nehmen Sie die Farbe Schwarz und versuchen, damit einen speziellen Sektor auszufüllen. Dabei sollten Sie versuchen, keinen anderen Sektor zu berühren.
  • Anschließend, nachdem Sie die Pistole einer gründlichen Reinigung unterzogen haben, knöpfen Sie sich den nächsten Sektor, beispielsweise mit der Farbe Rot, vor. So machen Sie weiter, bis jeder Sektor seine eigene Farbe besitzt. Diese beiden Übungen hören sich leichter an, als sie sich im Endeffekt darstellen werden.

Lassen Sie sich von kleinen Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen, es kann eine ganze Zeit dauern, bis Sie einen guten Hintergrund anfertigen können.

Teilen: