Alle Kategorien
Suche

After Effects - das Schneiden von Filmen funktioniert so

Mit After Effects von Adobe ist es Ihnen möglich, Animationen oder Filme im Nachhinein zu bearbeiten, Intros zu erstellen und mittlerweile selbst 3D-Objekte anderer Programme zur Verwendung zu importieren. Doch wie können Sie eigentlich einen Film damit schneiden?

After Effects ist ein hochprofessionelles Programm zur Nachbearbeitung von Filmen.
After Effects ist ein hochprofessionelles Programm zur Nachbearbeitung von Filmen.

After Effects - Bedienung

  • Mit After Effects können Sie Videos (und auch Fotos), gezielt und professionell nachbearbeiten und auch entsprechend hochwertige Effekte erstellen.
  • Zur leichteren Bedienung von After Effects werden Scripte verwendet. Diese können Sie entweder vordefiniert laden oder sich über die eingebaute Programmsprache auch selbst erstellen. Hierfür ist jedoch ein wenig Übung und vor allem Kenntnis in diesem Bereich nötig.
  • Auch können Sie diesbezüglich natürlich auf Scripte anderer Nutzer von After Effects zurückgreifen.
  • So können Sie Scripte auch auf andere Codes zugreifen lassen oder Effekte hervorrufen, welche mit einfachen Mitteln aus der Toolbar nicht gegeben sind.
  • Hierbei sollten Sie jedoch bedenken, dass After Effects nicht unbedingt für das Schneiden gedacht ist. Dennoch ist es grundsätzlich möglich.

Einen Film schneiden

  • Hierfür setzen Sie per Doppelclick auf Ihr Video im Projektfenster die Werte für In- und Outpunkt zurecht. Dies geht jedoch nur, wenn Sie den Film noch nicht in die Zeitleiste verschoben haben und funktioniert auch über die Kombination von ALT+Ä oder ALT+Ö. Dabei sollten Sie jedoch auf die ausgewählte Ebene achten.
  • Sollten Sie Ihren Film bereits in der Zeitleiste haben, können Sie diesen über die Pfeile am grauen Balken an die gewünschte Länge anpassen. Somit können Sie hinten und vorne etwas vom Video abtrennen.
  • Auch können Sie die Tastenkombinationen STRG+SHIFT+D zum Schneiden verwenden. Mit dieser Kombination können Sie den Clip direkt trennen und die Stücke einzeln bearbeiten.
  • Wenn Sie das Video indes zerstückeln wollen, um verschiedene Effekte oder Zeitsprünge zu nutzen, können Sie auch auf Scripts zurückgreifen. Hierbei müssen Sie das Video erst auf die Zeitlinie legen und dann duplizieren. Nun können Sie die gewünschten Stellen bearbeiten und per Script auf einzelne Abschnitte zurückgreifen.
Teilen: