Alle Kategorien
Suche

Afro-Haare - so gehen Sie damit um

Afro-Haare sind schwer zu bändigen und wirken oft stumpf. Sie bieten andererseits aber viele tolle Stylingmöglichkeiten. Sie haben Afro-Haare und suchen wirksame Pflege- und Stylingtipps? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie Ihre Haarstruktur für tolle Frisuren nutzen können.

Varianten für Afro-Frisuren.
Varianten für Afro-Frisuren. © Viktor Schwabenland / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • grobzinkiger Kamm
  • ölhaltiges Shampoo
  • Pflegekur mit Ölanteil

Afro-Haar braucht besonders viel Pflege. Außerdem bringt nur der richtige Haarschnitt die besondere Struktur dieses Haares zur Geltung. Wenn sie jedoch einige Hinweise beachten, können Sie schon bald stolz Ihre gesunde, voluminöse Mähne Ihren Freunden präsentieren.

So pflegen Sie Afro-Haare richtig

Afrikanisches Haar ist in der Regel durch eine starke Naturkrause gekennzeichnet.

  • Es braucht daher eine besondere Pflege durch spezielle Haaröle. Dadurch erhalten Afro-Haare eine ausreichende Fettzufuhr und damit einen gesunden Glanz.
  • Auch das Shampoo, welches Sie benutzen, sollte auf Ihre besondere Haarstruktur abgestimmt sein und stark rückfettende Inhaltsstoffe enthalten.
  • Behandeln Sie außerdem Ihre Haare nach jeder Wäsche mit einer Kurspülung. Dadurch wird die Haarstruktur leicht geglättet, das Haar wird glänzender und ist leichter kämmbar.
  • Für manche ist es eine willkommene Abwechslung, sich eine Afrofrisur zu machen oder …

  • Achten Sie beim Kämmen Ihres Afro-Haares darauf, dass Sie einen grobzinkigen Kamm benutzen. Andernfalls werden die Haare zu stark angegriffen und das Kämmen wird zu einer schmerzhaften Prozedur.

Diese Frisuren eignen sich für Afro-Haare

  • Die einfachste Möglichkeit, Afro-Haare zu bändigen, ist eine professionelle Haarglättung. Dabei wird die Haarstruktur mithilfe chemischer Substanzen aufgebrochen und verändert. Die Haare sind nach dieser Behandlung deutlich glatter und leichter zu pflegen und zu stylen.
  • Eine weitere beliebte Frisuren-Variante für Afro-Haare sind Rastas. Dabei werden die Haare in einer langwierigen und aufwendigen Prozedur in viele dünne Zöpfe geflochten.

Wenn Sie Afro-Haare haben, sollten Sie sich auf jeden Fall von einem Friseur beraten lassen, der sich auf die Behandlung und das Styling von afrikanischem Haar spezialisiert hat. Dieser kann Ihnen auch genau sagen, welche Frisuren am besten für Ihren individuellen Haartyp in Frage kommen.

Teilen: