Alle Kategorien
Suche

Afrikanische Musik - so gestalten Sie Bewegungsabläufe mit Kindern

Kinder brauchen viel Bewegung und es ist sinnvoll, sie deshalb auch so früh wie möglich mit Tanzen zu konfrontieren. Das fördert ihre Motorik ebenso wie ihr Gehör und ihr Gefühl für Klang und Rhythmus. Gerade bei afrikanischer Musik ist es gut möglich, die Wahrnehmung des Gehörten mit intuitiven Bewegungsabläufen in Verbindung zu bringen.

Afrikanische Musik fördert die freie Bewegung.
Afrikanische Musik fördert die freie Bewegung. © Viktor_Schwabenland / Pixelio

Was Musik bei Kindern bewirkt

  • Es gibt viele Gründe, Kinder mit Musik aufwachsen zu lassen, denn Musik kann Körper und Geist beeinflussen. Schon früh werden Sie merken, dass Ihr Kind durch Einschlafmusik ruhiger wird. Weiche Klänge und ein langsamer Rhythmus sorgen also für innere Ruhe.
  • Gute-Laune-Lieder beispielsweise machen Spaß und übertragen auch Freude und Lust an der Bewegung. Schon die Kleinsten fühlen sich davon animiert und werden in ihrer Stimmung positiv beeinflusst.
  • Sie werden auch beobachten können, dass harte und aggressive Töne entweder abstoßend auf Kinder wirken, oder diese aggressiv werden lassen. Sie nehmen die Klangfolge an und setzen sie in eine Art Wut um. 

Afrikanische Musik macht frei

  • Wenn Kinder afrikanische Klänge hören, sind diese zuerst neu für sie. Die Instrumente, die Sprache und die Rhythmen kennen sie nicht. Das fördert aber den Reiz und das Interesse.
  • Nun gilt es, zu dieser unbekannten Musik möglichst ausdrucksstark zu tanzen und sich zu bewegen. Kinder lernen auf diese Weise, sich frei und zwanglos zu bewegen und sich von der Musik tragen zu lassen.
  • Es ist immer schön mit anzusehen, wenn Menschen wahre Freude an Bewegung haben. Vor …

Tanzspiele zu afrikanischer Musik

  • Afrikanische Musik lässt sich einfach im Internet herunterladen oder auch in Form von CDs kaufen. Die Titel der Lieder klingen für die Kinder schon exotisch und es wird Spaß machen, ein Lied daraus zu wählen. Nun gilt es, zu dieser unbekannten Musik möglichst ausdrucksstark zu tanzen und sich zu bewegen. Sie werden stauen, welche Freude die Kinder dabei haben werden.
  • Schlaginstrumente lassen sich schnell finden und auch für Percussions können Sie selbst mit den Kindern sorgen. Finden Sie gemeinsam Möglichkeiten und basteln Sie Begleitinstrumente zu den afrikanischen Liedern. Lassen Sie die Kinder den Rhythmus finden und folgen. Dieser ist gerade bei afrikanischer Musik sehr wichtig und tragend.
  • Vergessen Sie nie das eigentliche Ziel von afrikanischer Musik, nämlich die freie Bewegung. Auch für Kinder ist es ein Lernschritt, loslassen zu können und einfach mit dem Körper den Klängen zu folgen. Geschlossene Augen können den Effekt noch verstärken.
Teilen: