Alle Kategorien
Suche

Äpfel konservieren - so legen Sie sie in Calvados ein

Natürlich werden Sie nicht ganze Säcke voll Äpfel auf diese Art konservieren. Aber eingelegt in schmackhaftem Calvados sind Äpfel lange haltbar.

Legen Sie Äpfel in Calvados ein.
Legen Sie Äpfel in Calvados ein.

Was Sie benötigen:

  • 1-2 kg Äpfel
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Handvoll braunen Kandis
  • 1 Zimtstange
  • 1-2 ganze Nelken (optional)
  • 1 Fl. Calvados
  • sowie ein gut verschließbares Glas

Die Äpfel für das Konservieren vorbereiten - so wird's gemacht

Es gibt unzählige Methoden, Äpfel für den Winter oder gar für Notzeiten zu konservieren. Sie können die Äpfel beispielsweise einkochen, Apfelmus kochen oder auch gekochte Äpfel einfrieren. Keine dieser Methoden wird jedoch so schmackhaft sein, wie Apfelschnitze in Calvados zu konservieren.

  1. Arbeiten Sie zügig, damit die Äpfel nicht braun werden. Andernfalls beträufeln Sie die fertigen Apfelschnitze mit ein wenig Zitronensaft.
  2. Waschen und halbieren Sie die Äpfel. 
  3. Schneiden Sie das Kerngehäuse heraus.
  4. Schälen Sie die Apfelhälften dünn ab. Schneiden Sie dabei auf jeden Fall schlechte Stellen heraus.
  5. Teilen Sie die Äpfel in schmale Spalten auf. Große Spalten können noch einmal halbiert werden. Auf jeden Fall sollten die Stücke nicht zu groß sein, damit der Alkohol sie zum Konservieren gut durchdringen kann.

Apfelspalten in Calvados - so gelingen sie für den Wintervorrat

  1. Schichten Sie nun die Äpfel zusammen mit den Rosinen, den Gewürzen und dem Zucker in das gut verschließbare Glas.
  2. Übergießen Sie die Apfelmischung mit dem Calvados. Die Äpfel sollten vom Alkohol gut bedeckt sein.
  3. Verschließen Sie das Glas und schütteln Sie die Apfel-Calvados-Mischung von Zeit zu Zeit etwas durch, damit sich aufgelöster Zucker und Aromen gut verteilen.
  4. Wenn sich nach einigen Wochen der Zucker komplett auflöst hat, können Sie von mal eine Apfelspalte vortesten. Das Aroma wird jedoch im Laufe der Zeit immer besser, vor allem verteilt sich der Alkoholgehalt gleichmäßiger. Sie können Ihre eingelegten Äpfel also getrost noch eine Weile durchziehen lassen und erst im Winter genießen.

Die Äpfel können natürlich in breiteren Gläsern solo oder zusammen mit Rotwein genossen werden. Legen Sie dazu kleine Spießchen oder Gäbelchen bereit. Sie können jedoch auch zu Pudding, Cremes oder Eis gereicht werden. Ein paar klein geschnittene Spalten verbessern jedes Apfelmus und jeden Apfelkuchen. Und auch in den Apfelstrudel kann man etwas von den eingelegten Äpfeln geben.

Teilen: