Alle Kategorien
Suche

Ägyptische Kleidung für Karneval selber nähen - so verkleiden Sie sich als Pharao

Die ägyptische Kleidung, die ein Pharao trägt, können Sie mit einfachen Mitteln selber schneidern. So können Sie schnell zum Herrscher am Nil werden.

So werden Sie zum Pharao.
So werden Sie zum Pharao. © Heinz_Ober / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Weißes Betlaken, 2,50 x 1,50 m
  • Stoff in Blau-Gold, gestreift, 1,50 x 1,50
  • Baseballmütze
  • 2 m goldene Kordel

Ägyptisches Gewand des Pharos

Ägyptische Pharaonen trugen meist weiße Kleidung, die mit Blau und Gold verziert war. Wenn Sie keinen schönen Stoff finden, der Blau und Gold gestreift ist, nehmen Sie blauen Stoff, auf den Sie mit Goldbronze Streifen malen.

  1. Legen Sie das Bettlaken auf das Maß 1,25 x 1,50 m zusammen. Schneiden Sie in die Mitte der Bruchkante ein Loch für den Halsausschnitt des Kostüms. Beginnen Sie erst mit einem kleinen Schlitz, den Sie so weit verbreitern, dass Sie gerade mit dem Kopf durchkommen.
  2. Nähen Sie die Seiten bis auf einen kleinen Schlitz, durch den Sie die Arme stecken können, zu.
  3. Schneiden Sie von dem gestreiften Stoff zwei 30 cm breite Streifen ab. Setzen Sie diesen als Verlängerung an die Unterseite des Kleides. Versäubern Sie die Schnittkante.
  4. Schneiden Sie einen weiteren Streifen von nun 15 cm Breite ab. Nähen Sie diesen leicht gerafft rechts auf links innen an den Halsausschnitt. 
  5. Bügeln Sie den Stoff nun nach außen über das Kostüm, sodass er wie ein Kragen wirkt. Das Gewand des Pharaos wird einfach von einer goldenen Kordel um die Taille zusammengerafft.

Sie haben nun noch 75 cm von dem gestreiften Stoff für den Kopfputz.

Pharao-Kleidung mit einem Kopfputz komplettieren

  1. Schneiden Sie von der Baseballkappe den Schirm ab. Versäubern Sie das gestreifte Tuch rundum.
  2. Nähen Sie den 75 cm breiten Streifen statt des Schirms an die Mütze. Dabei muss die Mitte des 150 cm langen Streifens genau in der Mitte des Randes der Mütze angenäht werden.  Nähen Sie nach beiden Seiten ungefähr 15 cm von dem Stoff an. Auf beiden Seiten der Mütze hängen also 60 cm von dem Stoff herab. Achten Sie darauf, den Stoff so anzunähen, dass die linke Seite des Stoffs zur Oberseite der Mütze liegt. Die rechte Seite ist dann also von außen zu sehen.
  3. Setzen Sie die Mütze auf. Drapieren Sie das Tuch so, dass es Ihnen rechts und links auf die Schultern fällt und die Mütze bedeckt. Stecken Sie es mit Stecknadeln fest, wenn es richtig sitzt.
  4. Nehmen Sie den Kopfputz ab. Fixieren Sie den Stoff statt mit Stecknadeln nun mit kleinen Steppstichen.

Jetzt haben Sie die Kleidung eines ägyptischen Pharaos.

Teilen: