Alle Kategorien
Suche

Adventskalender für Hunde selber basteln - so geht's

Adventskalender für Hunde selber basteln - so geht´s3:04
Video von Sabine Gert-Schlühr3:04

Nicht nur Menschen freuen sich über Adventskalender, auch Hunde lieben die 24 besonderen Leckerchen im Dezember. So basteln Sie einen Kalender für Hunde selber.

Was Sie benötigen:

  • Leckerchen
  • Spielzeug
  • Zeit

Adventskalender gibt es für Tiere in jeder Zoohandlung. Die Kalender haben jedoch Nachteile: Zum einen sind sie extrem teuer und zum anderen befinden sich vielleicht Leckerchen darin, die Ihr Tier gar nicht mag. Daher sollten Sie den Adventskalender für Hund lieber selber basteln.

So basteln Sie den Kalender

  1. Nehmen Sie kleine Tütchen, in denen sich die Leckerchen lange halten. Beispielsweise Frischhaltebeutel.
  2. Legen Sie in jedes Tütchen ein Leckerchen oder eine andere Überraschung.
  3. Binden Sie die Tütchen locker zusammen, denn manche Hunde zerren so lange am Band, bis es sich öffnet. Als Band eignet sich am besten Geschenkband.
  4. Nummerieren Sie die Tütchen.
  5. Nun können Sie die Tüten entweder an eine Wand pinnen oder an einem langen Band aufziehen.
  6. Manche Hunde gewöhnen sich mit der Zeit an das 'Öffnen' der 'Törchen' und warten dann ganz  ungeduldig auf ihre Überraschung.

Zusätzliche Hinweise für den Adventskalender für Hunde

  • Wer sein Tier ein wenig fordern möchte, der mischt Ostern und Weihnachten einfach ein bisschen und versteckt jeden Tag ein Leckerchen irgendwo in der Wohnung. Ihr Hund kann es dann suchen.
  • Sie sollten bei den Leckerchen nicht übertreiben, dann Tiere neigen zu Übergewicht. Wahlweise können Sie Ihrem Tier auch Spielzeuge oder einen besonders langen Spaziergang schenken. Oft freuen sich die Tiere darüber mehr.
  • Am 24. sollten Sie Ihrem Liebling eine besondere Mahlzeit zubereiten und nur symbolisch ein kleines Leckerchen in die Tüte legen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos