Alle Kategorien
Suche

Adventskalender für 2-Jährige selber befüllen - so geht`s

2-jährige Kinder freuen sich natürlich ebenso wie Größere über einen selbst gebastelten Adventskalender, doch stehen für sie oft noch andere Wahrnehmungen im Vordergrund als für die älteren Geschwister.

Plätzchen versüßen einen Adventskalender.
Plätzchen versüßen einen Adventskalender.

Anregungen für das Befüllen eines Adventskalenders

Bei allem, was Sie für 2-Jährige als Überraschungen in einen Adventskalender füllen, ist es wichtig, dass Sie sich auch nach den Vorlieben Ihres Kindes richten. Natürlich können Sie zusätzlich darauf achten, dass der Kalender nicht ausschließlich Süßigkeiten beinhaltet. Regen Sie möglichst alle Sinne an. Hier einige Vorschläge:

  • Auch für 2-Jährige gibt es kleinste und preisgünstige Bilderbücher, mit denen Sie der Entwicklung Ihres Kindes entsprechen und sie anregen können. Wählen Sie weihnachtliche Geschichten aus. Das gemeinsame Anschauen und Vorlesen ist ein zusätzliches Geschenk.
  • Sprechen Sie auch den Tastsinn Ihres Kindes an. Tiere aus Holz, die groß genug sind, dass Sie nicht verschluckt werden können, eignen sich bspw. für einen Adventskalender.
  • Selbst gebackene Lebkuchen und duftende Weihnachtsplätzchen, die Sie figürlich verschieden ausarbeiten, schmecken auch 2-Jährigen und sind eine gute Füllmöglichkeit für mehrere Tage. Ebenso lecker und anregend für alle Sinne ist bspw. eine saftige Mandarine.
  • Falls Sie für Ihr Kind bereits den Grundstock für eine altersentsprechende Spielzeugserie angeschafft haben, die sich durch Figuren oder andere Elemente weiter ergänzen lässt, bieten sich solche Einzelteile natürlich auch als Füllung an.

Adventskalender zum Weiterverarbeiten - ein Vorschlag für 2-Jährige

  • Für 2-Jährige können Sie einen visuell reizvollen Adventskalender herstellen, indem Sie die kleinen Päckchen an einer dicken bunten Kordel aufhängen, die Sie quer durchs Zimmer spannen. Schmücken Sie die Zwischenräume z. B. mit Tannenzweigen, die zusätzlich einen weihnachtlichen Duft verbreiten.
  • Binden Sie die Schlaufen so, dass Ihr Kind, von Ihnen hochgehoben, sie leicht selbst aufziehen und somit die tägliche Adventsüberraschung von der Kordel lösen kann.
  • Indem Sie die Päckchen bspw. in farbige Glanzfolie einwickeln, können Sie diese Verpackungselemente anschließend sehr gut dazu nutzen, einen täglichen kleinen Stern daraus auszuscheiden, den Sie bspw. über oder neben dem Bett des Kindes an der Wand befestigen. So entsteht im Laufe der Adventszeit wie nebenbei ein stetig wachsender und auch für einige Zeit bleibender Sternenhimmel für Ihr Kind, der mit einem besonders großen Exemplar am Heiligabend seine größte Ausdehnung erreicht.
Teilen: